6. Oktober 2011

Schatten des Schicksals von Heather Graham



Inhalt:
Sabrina flüchtet vor ihrem grausamen Stiefvater direkt in Sloan Trelawnys zärtliche Arme. Und obwohl sie sein heißes Sioux-Blut fürchtet, zwingt ihre Sehnsucht sie, ihm bis nach Amerika zu folgen, wo sie mitten in die Wirren eines Krieges gerät.

Teil einer Serie:
1. Der Indianerlord
2. Die schottische Lady von Heather  Graham
3. Schatten des Schicksals von  Heather Graham

Meine Meinung:
Im dritten Teil der Reihen geht es dieses Mal um Skylars Schwester Sabrina und Hawks besten Freund Sloan. Die beiden haben sich unter etwas seltsamen Umständen kennengelernt und Sabrina ist jetzt von Sloan schwanger. Er will sie natürlich heiratet. Nach anfänglichem Zögern willig Sabrina ein. Das ganze spielt sich übrigens noch in Schottland in der Burg von Hawks Famile ab.
Obwohl Sabrina eine Fehlgeburt hat will Sloan mit ihr zusammen bleiben, was sie als schwierig erweist. Einerseits fühlt sich Sabrina stark zu ihm hingezogen, andererseits verabscheut sie alles was Sloan verkörpert.

Auch dieser Teil hat mir wieder sehr gut gefallen. Die beiden sind sehr gegensätzlich und müssen für ihre Ehe kämpfen. Wie auch schon in den anderen Bücher ist er sehr dominant, bekommt aber eine sehr eigenwillige Frau an seine Seite gestellt.
Ich muss muss gestehen, dass ich mich in den Passagen über den Krieg etwas gelangweilt habe, deshalb gibt es insgesamt 9 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen