1. Oktober 2011

Ghostmaster: Das Licht, das tötet von Derek Meister



Inhalt:
Ian hält an seiner Mission fest: Er wird gegen die tötenden Lichter ankämpfen, die Brane, die alles verbrennen, was sie berühren, und die unsere Welt vernichten werden. Von New York aus reisen er und Bpm nach Buenos Aires, in der Hoffnung, dort auf wichtige Informationen zu stoßen. Als sie die Japanerin Chiyo treffen, glauben sie, eine Mitstreiterin gefunden zu haben. Doch plötzlich zweifelt Ian: Verfolgen er und seine Freunde wirklich noch dieselben Ziele?

Meine Meinung:
Vorab will ich nur darauf aufmerksam machen, dass es sehr schwierig ist, einen 3. Teil einer Reihe zu rezensieren ohne zu spoilern. Also, wer die anderen beiden Teile noch nicht gelesen hat, sollte hier aufhören.

Nachdem der 2. Teil mit einem echt fiesen Cliffhanger endet, geht es hier im 3. Teil nahtlos weiter. Bpm hat sich das Weckvirus gespritzt und kann jetzt ebenfalls die Brane sehen, nur hat er einige Nebenwirkungen, den immerhin war der Prototyp nicht getestet.
Ian und Bpm gelingt die Flucht aus dem Labor von Ians Großvater, aber der Großvater von Ian wurde bei dieser Flucht von dem Killer Zacharyas entführt und befindet sich auf dem Weg nach Buenos Aires zu Brian Kox. Die beiden Freunden machen sie auf den Weg dorthin, aber auch Chiyo und Inspektor Kenichi sind auf dem Weg dorthin. Gelingt es ihnen gemeinsam hinter das Geheimnis der Brane zu kommen?

Ich finde es wirklich sehr schade, dass der 3. Teil dieser Reihe nicht als Hörbuch erschienen ist. Ich habe jetzt eine ganze Zeit lang gewartet, aber so wie es aussieht, gibt es den 3. Teil nicht als Hörbuch. Deshalb habe ich mir das Buch jetzt gekauft, weil ich einfach wissen will wie die Geschichte ausgeht.
Wie schon in den vorangegangenen Bücher ist auch dieser Teil irre spannend, was durch die ständigen Szenenwechsel noch erhöht wird. Ian kommt am Ende endlich hinter das Geheimnis der Brane, aber es wird bis dahin noch sehr dramatisch und traurig, Ian muss einige Verluste hinnehmen, aber mehr wird nicht verraten.

Insgesamt gibt es auch für diesen Teil wieder 10 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...