9. Juli 2011

Vampire Academy 6: Schicksalsbande von Richelle Mead



Inhalt:
Rose Hathaway glaubte, alles würde endlich gut werden, wenn sie nur ihren Geliebten Dimitri von der Seite der Strigoi zurückholen könnte. Doch nachdem ihr dies gelungen ist, vesinkt ihre Welt im Chaos. Die Königin der Moroi-Vampire wurde ermordet und Rose ist die Hauptverdächtige. Nun droht ihr die Todesstrafe, wenn sie nicht beweisen kann, dass sie unschuldig ist. Dabei bräuchte ihre Freundin Lissa sie jetzt mehr denn je, denn man versucht ihr den Anspruch auf den Thron streitig zu machen. Und Dimitri, traumatisiert durch die Zurückverwandlung in einen Dhampir, will nichts mehr von Rose wissen. Kann Rose ihre Leben und ihre Liebe retten?

Meine Meinung:
Die Königin der Moroi ist ermördert worden und Rose sitzt im Gefängnis, weil sie die Hauptverdächtige ist, wovon sie natürlich nicht begeistert ist. Aber ihre Freunde befreien sie und zusammen mit Dimitri, ihren Ex-Lover und Sidney, einer Alchemistin ist sie auf der Flucht. In der Zwischenzeit versuchen ihre Freunde bei Hofe, Lissa, Adrian und Christian, den wirklichen Mörder zu finden. Rose will ebenfalls den Mörder finden, aber sie kann unmöglich an den Hof zurück. Deshalb macht sie sich zusammen mit Dimitri und Sidney auf die Suche nach etwas anderem, was Lissas Wahl zur Königin helfen wird.

Dies ist nun der 6. und letzte Teil Richelle Meads Vampire Academy Serie, der mir wieder super gefallen hat. Alle Fäden laufen zusammen, Rose trifft eine endgültige Entscheidung, was ihr Liebesleben angeht. Obwohl die Wahl schon vorhersehbar war, bin ich doch etwas enttäuscht. Ich hätte echt gedacht, die Wahl trifft einen anderen. Lissa macht eine interessante Wandlung durch und bekommt unerwarteten Familienzuwachs. Die Autorin ist ihren Charakteren treu geblieben und Rose ist wie gewohnt stur und will mit dem Kopf durch die Wand.

Ich hoffe doch, dass das Spin Off von Richelle Mead zur Vampire Academy auch bald einen deutschen Verlag findet, denn ich will wissen wie es hier weitergeht.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen