17. Juli 2011

Triskelion - Grenzgänger von Nina Behrmann




Inhalt:
Ihr neuer Job bei der Agentur Triskelion bringt Feline an den Rand des Wahnsinns. Mit der Wahrheit über ihre eigene Welt konfrontiert, muss sie sich damit anfreunden, dass ihre Mutter eine Hexe, ihr Boss ein Drache und ihr Ficus ein Hausgeist ist. Als wäre das nicht schon Grund genug, ein Mythologielexikon zu Rate zu ziehen, muss Feline für den Frieden zwischen Feen, Grenzgängern und anderen übersinnlichen Wesen sorgen. Doch wie, wenn ein sinnlicher Engel sie als seine Privaterlösung betrachtet, Dämonen hinter ihr her sind und ihr wieder einmal niemand die Spielregeln erklärt hat?

Meine Meinung:
Nachdem Feline ihren Job verloren hat, bewirbt sie sich bei der Agentur Triskelion, auf Empfehlung ihrer Mutter. Dort angekommen sieht sie sich einer Welt gegenüber, von der sie keine Ahnung hatte. Ihr Mutter ist eine Hexe, ihre neuen Chefs sind ein Fey und ein Gestaltenwandler. Dann lernt ich auch noch den geheimnisvollen Samhiel , der ein Engel ist und plötzlich befindet sie sich mitten in Ermittlungen zwischen den Feen, Grenzgänger und anderen paranormalen Wesen.

Das Buch hat mir richtig gut gefallen, obwohl ich persönlich Feline manchmal etwas nervig und unlogisch fand. Es wird überwiegend aus den Perspektiven von Feline, Kay und Feng erzählt, wobei Feline in der Ich-Form erzählt wird. In der neu entdeckten Welt von Feline wimmelt es nur so von paranormalen Wesen, von deren Existenz sie die ganze Zeit nichts gewusst hat. Neben den üblichen Verdächtigen wie z. B. Vampiren, Feen, Hexen und Gestaltenwandlern, spielen auch Engel und Dämonen eine Rolle.
Der Romantikanteil ist recht gering, die Autorin kommt völlig ohne erotische Szenen aus. Das Hauptaugenmerk liegt erst einmal auf der Einführung der Figuren. Die Agentur Triskelion sorgt dafür, dass der Frieden zwischen den Feen und den Grenzgängern eingehalten wird. Sie arbeiteten gerade an einem Fall, in denn alle Figuren in irgend einer Weise verstrickt sind und dessen Auflösung sehr interessant ist.


Von mir gibt es 10 von 10 Punkten für eine wirklich gelungene Urban Fantasy Story.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...