20. Mai 2011

Ghostwalker 04. Fluch der Wahrheit von Michelle Raven



Inhalt:
Seit dem Verlust seiner Gefährtin widmet sich Torik ganz seiner Aufgabe als Wächter der Berglöwenwandler. Doch dann erfährt er, dass die Autorin Caitlin Walker einen Liebesroman geschrieben hat, dessen Held ihm bis ins kleinste Detail gleicht. Torik reist nach Montana, um herauszufinden, woher Caitlin so viel über ihn weiß. Als diese von skrupellosen Verbrechern überfallen wird, rettet Torik ihr das Leben und gewinnt damit ihr Vertrauen. Auch wenn er die Menschenfrau eigentlich auf Abstand halten sollte, kommen sich die beiden immer näher. Torik steht vor einer schwierigen Entscheidung, denn die Feinde der Wandler warten nur darauf, erneut zuzuschlagen.

Meine Meinung:
Torik bekommt von Finn den Auftrag, die Liebesromanautorin Caitlin Walker zu beobachten. Denn diese hat in ihrem letzten Roman über die Berglöwenwandler geschrieben, was das Rudel natürlich sehr beunruhigt. Wer ist ihr Informant? Von wem hat sie all diese Informationen? Dort angekommen empfindet er seit langem wieder etwas für eine Frau, weiß aber nicht ob er ihr vertrauen kann.

Diese Geschichte hat mir super gefallen. Die beiden Hauptfiguren haben mir super gefallen. Caitlin, die etwas fülligere Autorin, die Liebesroman schreibt ist mir wirklich sehr sympathisch. Torik ist der typische tortured Hero, den man ja bereits in den anderen Bücher kennenlernen konnte.

Es ist immer wieder schon zu sehen, was aus den anderen Paaren geworden ist, wobei es dieses Mal bei Cole und Marisa recht dramatisch zugeht.
Ich bin schon sehr auf den 5. Teil der Reihe gespannt, der von Keira und Sawyer, dem Anführer eines Rudels aus Nevada handeln wird. Aber auch Bowen und Isabel spielen in diesem Teil, der im Dezember 2011 erscheinen wird, eine großere Rolle.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen