18. Mai 2011

Die Werwölfe von Christoph Hardebusch (Hörbuch)



Inhalt:
Europa Anfang des 19. Jahrhunderts: Dunkle Wesen streifen durch die Wälder und versetzen die Menschen in Angst und Schrecken. Zur gleichen Zeit befindet sich der junge Adlige Niccolo Viviani auf Reisen. Nahe Genf trifft er auf einen mysteriösen Dichterkreis. Gibt es eine Verbindung zwischen diesem Geheimbund und den finsteren Geschöpfen, die Werwölfe zu sein scheinen? Der junge Niccolo schwebt in tödlicher Gefahr.

Meine Meinung:
Der junge Adlige Niccolo Viviani wird von seinem Vater auf die Grange Tour geschickt, damit er sich auf die Zeit beim Militär vorbereiten soll. Sein erster Aufenthaltsort ist Nahe Genf, wo er die junge Valtenina, die seit einem Jahr im Haushalt seiner Eltern gelebt, um auf Niccolos kleine Schwester Marcella aufzupassen, abliefern soll. Dort angekommen freundet er sich mit einem Dichterkreis an, zu dem u. a. auch Lord Byron gehört. Dieser Kreis weiht in ihn Geheimnisse ein, an dessen Existenz er bisher nicht geglaubt hat.

Ein wirklich unterhaltsames Hörbuch, das vorallem auch durch den Sprecher Simon Jäger ein wirklicher Hörgenss ist. Es gibt neben Werwölfe auch noch Vampire und Hexen sowie die Inquisation als Jäger dieser paranormalen Wesen, wobei es hier keine wirklichen "Bösen" gibt und die Charaktere alle recht vielschichtig sind.
Niccolos Reise und Suche erstreckt sich auf viele Jahre und viele verschiedenen Länder. Es gibt eine kleine Liebesgeschichte, die aber nicht im klassischen Sinn mit einem Happy End endet.

Alles in allem gute Unterhaltung.Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...