9. April 2011

Zauber der Leidenschaft von Kresley Cole




Inhalt:
Der Dämonenkönig Rydstrom wird von seiner Erzfeindin, der mächtigen Zauberin Sabine, entführt. Sabine will den Dämon dazu zwingen, einen Erben mit ihr zu zeugen. Doch noch während Rydstrom seine Flucht plant, muss er feststellen, dass er unerwartet tiefe Gefühle für Sabine entwickelt. Schon bald finden sich die Zauberin und der Dämon in einem Sturm der Leidenschaft wieder, der sie ihre alte Feindschaft beinahe vergessen lässt ...

Meine Meinung:
Der Dämonenkönig Rydstrom hat sein Land an Omorts verloren. Seit Jahrhunderten versucht er nun, es wieder zurückzugewinnen und endlich scheint er einen Weg gefunden zu haben, Omort zu töten. Um dies zu verhindern, schickt Omort seine Halbschwester Sabine, die Königin der Illusion, aus, um Rydstrom gefangen zu nehmen. Denn eine Prophezeichnung besagt, dass Sabine Rydstroms wahre Seelengefährtin ist.

Rydstroms und Sabines Geschichte fängt ja bereits im letzten Teil der Serie an und wird parallel zu Cadeons Geschichte erzählt.
Ich muss gestehen, dass ich anfangs arge Schwierigkeiten mit Sabine hatte. Sie ist wirklich ein durchtriebenes Miststück und wirkt wenig sympatisch. Einzig ihre Zuneigung für ihre Schwester macht sie ein wenig sympatisch. Dieses Mal ist der Erotikanteil sehr hoch und zeichnet sich durch Machtspiele im Bereich Dominanz und Unterwerfung aus, was vielleicht nicht jedermanns Sache ist. Sabine und Rydstrom verbringen fast die ganze Zeit damit, sich gegenseitig heiß zu machen, was mir ehrlich gesagt etwas zu viel war.

Lichtblicke für mich sind auf jeden Fall immer wieder die Auftritte von Nix, die auch dieses Mal mit ihrem chaotischen Verhalten für Wirbel sorgt. Amüsant sind auch die Anspielungen auf Die Herren der Unterwelt von Gena Showalter, die Nix in Budabest besuchen will, um sie mal aufzumischen :)

Ansonsten für mich ein eher schwächerer Band der Reihe,  vergebe aber trotzdem 9 von 10 Punkten, weil die Reihe zu meinen Lieblingsreihen gehört.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen