28. April 2011

Mein mutiges Herz von Kat Martin


Inhalt:
Eine junge Dame, allein in Opiumhöhlen und Bordellen? Couragiert ist die Reporterin Lindsey zu allem bereit! Sie muss den wahren Mörder von Covent Garden finden, um den entsetzlichen Verdacht von ihrem Bruder abzuwenden. Doch Thor Draugr, Schwager ihrer Verlegerin, sieht das anders: Als Ehrenmann kommt es für ihn nicht in Frage, dass Lindsey sich in Gefahr begibt. Auch wenn sie sein sonst so kühles nordisches Blut zum Sieden bringt keinen Tag weicht er von ihrer Seite! Und auch keine Nacht, wenn Lindsey voller Verlangen seine Männlichkeit herausfordert ... Aber wo ist ihr norwegischer Geliebter, als Lindsey unvermittelt dem Mörder gegenübersteht?

Meine Meinung:
Im 3. Teil um die Damen des  Magazins Heart tot Heart geht es um Lindsey Graham und Leifs kleiner Bruder Thor, obwohl bei Thor nicht wirklich von klein sprechen kann.
Lindsey arbeitet als Journalistin für Kritsa. Als eines Tages ihr Bruder in den Verdacht gerät, der Covent Garden Mörder zu sein, zieht sie los und bringt sich in Gefahr. Krista bittet ihr Schwager Thor auf  Lindsey aufzupassen. Und obwohl die beiden eigentlich gar nicht zusammen passen, fühlen sie sich zueinander hingezogen.

Die Geschichte in diesem Buch ähnelt der aus dem ersten Teil doch sehr. Nichtsdestotrotz wird man gut unterhalten. Es gibt wieder einen Krimianteil und eine schöne Liebesgeschichte. Wobei mir Lindsey dieses Mal nicht ganz so sympathisch war. Ich mag es nicht so, wenn die weiblichen Heldinnen in einem historischen so forsch sind, wenn es um Sex geht. Lindsey ist keine Jungfrau mehr und bietet sich Thor regelrecht an. Das hat mir nicht so gefallen.

Ansonsten eine netter Unterhaltung. Von mir gibt es dieses Mal 8 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...