27. April 2011

Club der Verdammten 2. Liebesseele von Kathy Felsing



Inhalt:
Emily, die frischgebackene Vampirin, ist unsterblich in die Schattenseele Daniel verliebt und träumt von einer gemeinsamen Zukunft, doch sie hat die Rechnung ohne die Schicksalsgöttinnen gemacht. Emilys Welt stürzt jäh zusammen, als Daniel ihr entgleitet. Dann bricht aus heiterem Himmel eine dramatische Naturkatastrophe herein. Ein Sonnensturm verursacht einen tagelangen Stromausfall in der Metropole London, ein wahres Fest für Vampire und andere Parawesen, die zur „All you can eat“ - Party laden. Das Drama läuft Gefahr, zu einem globalen Kollaps der Versorgungsnetze zu führen. Für Emily beginnt ein Kampf gegen die Natur und um ihre Liebe.

Meine Meinung:
Emily wurde erst vor kurzem zur Vampirin gemacht. Sie ist seit kurzem mit der Schattenseele Daniel zusammen. Bei einer Party von Paula und Luka, den beiden Hauptfiguren aus dem ersten Teil, ist auch Holly, die Ärztin, die Paula behandelt hat. Diese ist ein Mensch und Daniel fühlt sich magisch zur ihr hingezogen, was Emily natürlich überhaupt nicht gefällt. Aus Eifersucht und Rache lässt sie den gefährlichen Vampir Cangoon frei, den Luka in seinem Gewahrsam hatte. Dieser wiederum bringt Daniel in seine Gewalt, damit dieser einen gefährlichen Dämon beschwört. Diese Beschwörung löst eine Naturkatastrophe aus. Emily merkt jetzt erst was sie angerichtet hat und bittet die Schicksalsgöttinnen um Hilfe. Aber diese Hilfe hat seinen Preis.

Ich habe selten so eine schlechte Inhaltsangabe auf einem Buch gelesen. Die stimmt irgendwie überhaupt nicht. Wenn man diese liest könnte man meinen, dass Emily und Daniel die Hauptfiguren sind und es um ihre Liebesgeschichte geht. Diese ist eher zweitranging. Im muss gestehen, dass ich doch recht enttäuscht bin was dieses Buch angeht. Für mich gab es keine richtige Hauptfigur. Die neuen Charaktere Daniel und Emily sind nur oberflächig vorgestellt worden, der Charakter Holly ist fast gar nicht zum Zuge gekommen. Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, worum geht es hier eigentlich in dem Buch. Darum, dass der Fluch der Schattenseelen anscheinend doch nicht gebrochen wurde, um Daniel und Emily oder um Daniel und Holly? Das ganze war einfach zu konfus.
Hinzu kommt, dass die Erotik etwas zu kurz für einen Erotikroman. Mich hat das jetzt nicht gestört, aber wenn jemand einen Erotikroman erwartet wird er wohl enttäuscht sein.

Von mir gibt es dieses Mal nur 5 von 10 Punkten für einen wirklich schwachen 2. Teil.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen