21. März 2011

Plötzlich Fee. Sommernacht von Julie Kagawa



Inhalt:

Mit sechzehn beginnt eine magische Zeit sagt man. Es warten dunkle Geheimnisse auf dich, und du findest endlich die wahre Liebe.  Sie haben Recht. Mein Name ist Megan Chase, ich lebe in Loisiana, bin sechzehn Jahre alt und seit gestern bin ich ... plötzlich Fee.
Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass offenbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sich’s versieht, verliebt sie sich unsterblich in den jungen Ash – den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?

Meine Meinung:
Dies ist der erste Teil einer neuen Jugendbuch-Reihe von Julie Kagawa. Die Hauptperson ist die 16jährige Megan Chase, die plötzlich herausfindet, dass ihr Vater der Feenkönig Oberon ist und ihr bester Freund Robin Goodfellow (Puck) ist . Dann wird auch noch ihr kleiner Halbbruder Ethan entführt und durch ein Wechselbald ersetzt. Da macht sie sich zusammen mit Puck auf den Weg ins Nimmernie, der Heimat der Feen. Dort erlebt sich so einige Abenteuer und verliebt sich auch noch in Ash, dem Sohn von Map, der Königin der Dunkelelfen.

Ich habe mir dieses Buch vorallem wegen des tollen Covers geholt. Die Geschichte ist sehr schön, ich hätte mir aber ehrlich gesagt mehr Romantik gewünscht. Die Liebesgeschichte spielt sich erst im letzten Drittel des Buches ab. Ich habe mir da etwas mehr versprochen.

Ansonsten eine schöne fantastische Geschichte. Der 2. Teil kommt übrigens im Herbst raus und wird Winternacht heißen.

Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen