2. März 2011

Mein wildes Herz von Kat Martin



Inhalt:
Leif Draugr ist die Zirkusattraktion in London. Wie eine wilde Bestie wird er im Käfig vorgeführt. Die junge Krista ist schockiert! Wie kann man einem Menschen so etwas antun! Aber sie verspürt auch eine animalische Anziehung beim Anblick von Leifs muskulösem, halb nackten Körper. Spontan kauft sie ihn frei und bittet ihren Vater, ihn aufzunehmen. Während Leif sich nach und nach in einen ordentlichen Gentleman verwandelt, entflammt ihr Herz immer mehr für ihn. Doch dann will Leif zurück in seine ferne Heimat mit Krista!

Teil einer Serie.
1. Mein wildes Herz
2. Mein brennendes Herz
3. Mein mutiges Herz

Meine Meinung:
1842. Leif Draugr wird in einem Zirkus gefangen gehalten, niemand spricht seine Sprache, da er aus den Nordlanden kommt. Bis eines Tages Krista und ihr Vater in den Zirkus kommen und mit ihm sprechen. Sie nehmen in mit und bringen ihm englisch bei und wollen einen respektablen Gentleman aus ihm machen.
Krista ist ganz fasziniert von Leif, will sich aber ihre Gefühle zuerst nicht eingestehen, weil sie ihre Liebe für aussichtslos hält. Denn Leif will wieder zurück auf seine Insel und Krista kann unmöglich ihre Famile und ihren Job verlassen.

Dies ist der erste Teil der Heart-Trilogie rund um die Mitarbeiterinnen der Gazette Heart-to-Heart. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Einem "Wilden" Manieren beizubringen ist wirklich amüsant. Die Geschichte ist vielleicht nicht neu, aber mir hat sie Umsetzung sehr gut gefallen. Obwohl Leif manchmal wirklich sehr dominant und herrisch, aber bescherrt einem sehr lustige Momente. Er nimmt kein Blatt vor dem Mund und bringt Krista des öfteren in Verlegenheit.

Von mir gibt es 9,5 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen