9. Januar 2011

Zeichen des Silbers: Mercy Thompson 5 von Patricia Briggs



Inhalt:
Mercy Thompson, stolze Besitzerin einer kleinen Autowerkstatt und Walkerin, ist längst nicht allen übernatürlichen Geschöpfen ihrer gefährlichen Welt gewachsen. Das bekommt sie schmerzhaft zu spüren, als sie ein mächtiges Buch, eine Leihgabe des Feenvolks, zu spät zurückgibt. Denn das Buch enthält geheimes Wissen, das die Feen um jeden Preis schützen wollen. Selbst wenn es Mercys Leben kostet …

Meine Meinung:
Auch der 5. Teil der Serie konnte mich wieder voll überzeugen. Patricia Briggs schafft es auch dieses Mal, das hohe Niveau der Reihe fortzuführen.

Mercy muss sich direkt mir mehreren Problem auseinandersetzen. Zum einem ihre Gefährtenbindung mit Adam. Nicht alle aus dem sind mit der Partnerwahl von Adam einverstanden und Mercy bekommt das des öfteren zu spüren. Das ist auch Grund dafür, dass Mercy und Adam immer noch nicht zusammen leben. Aber auch Mercy Vergewaltigung belastet die Beziehung der beiden.

Dann gibt es mehrere Angeriffe der Feen und allem Anschein nach gelten diese ihr, das sie ein sehr mächtiges Artefakt der Feen besitzt, das diese unbedingt wieder wollen. Und dann verliert Samuel auch noch fast die Kontrolle über seinen Wolf und Mercy versucht, ihn zurückzuholen.

Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht. Dieses Mal passieren wirklich viele Dinge und Mercy wird ganz schön gefordert.

Für Quereinsteiger ist dieser Teil nicht zu empfehlen.

Ich bin froh, dass der 6. Teil der Reihe noch diesen Herbst erscheinen wird. 

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...