15. Dezember 2010

Krieger des Lichts 2. Ungezähmte Begierde von Pamela Palmer



Inhalt:
Die FBI-Agentin Delaney leidet unter furchtbaren Alpträumen. Auf rätselhafte Weise steht sie in mentaler Verbindung mit einem Serienmörder. Wann immer sie die Augen schließt, erlebt sie die Morde, die er begeht, aus seiner Perspektive. Als eines Nachts ein Mann in ihr Haus einbricht, fürchtet sie, es könnte der Serienmörder sein. Stattdessen handelt es sich bei dem Einbrecher jedoch um den unsterblichen Gestaltwandler Tighe. Mit Hilfe von Delaneys Visionen will er ein gefährliches übernatürliches Geschöpf aufspüren. Eigentlich hat Tighe nichts für menschliche Frauen übrig, doch Delaneys verletzliche Schönheit zieht ihn schon bald in ihren Bann.

Meine Meinung:
Der 2. Teil der Serie schießt direkt an den vorangegangen an. Die Gestaltenwanlder sind auf der Suche nach Tighes Klon, der in der Zwischenzeit zum Serienmörder mutiert ist. Die zuständige FBI-Agentin Delaney Randall wird bei der Suche von dem Klon angegriffen und hat von da an Visionen über die Taten des Klons. Tighe entführt sie, da die Gestaltenwandler nicht wollen, dass jemand von ihnen erfährt. Delaney hält Tighe für den Klon und fühlt sich aber trotzdem sexuell von ihm angezongen.

Dieser Teil hat mir etwas besser gefallen als der erste, aber 100%ige überzeugen konnte mich das Buch nicht. Es gibt ein wieder paar Kritikpunkte von mir. Es gab einfach zuviele detailliert beschriebene erotische Szenen. Delany denkt ja zuerst, er wäre der Mörder, fühlt sich aber trotzdem körperlich zu ihm hingezogen. Das fand ich etwas befremdlich.
Die Idee mit dem Klon fand ich sehr, die Story war spannend und interessant. Das nächste Buch wird von Paenther handeln. Seine Geschichte beginnt schon hier in diesem Teil und macht einen neugierig drauf wie es weitergeht.

Von mir gibt es 7 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...