28. September 2010

Nachtlilien von Siri Lindberg



Inhalt:
Seit Generationen lastet auf der Familie der jungen Jerusha ein schrecklicher Fluch: Alle Frauen sind dazu verdammt, den Menschen zu verraten, den sie am meisten lieben. Jerusha droht das gleiche Schicksal, als sie Kiéran begegnet, einem Krieger, der nach einer schweren Schlacht erblindet ist. Jerusha verliebt sich in ihn, doch sie will ihn auf keinen Fall ins Unglück stürzen. Aber ist es richtig, der wahren Liebe für immer zu entsagen? Oder ist es Zeit, eine Entscheidung zu treffen, auch wenn es die mutigste und gefährlichste ihres Lebens sein wird?

Meine Meinung:
Jerusha lebt mit ihrer Familie zusammen in einem kleinen Dorf und macht eine Ausbildung zum Steinmetz. Sie ist mit dem Spiegelmacher Dario verlobt. Als die Hochzeit mit ihm immer näher rückt, gesteht ihr Großmutter ihr, dass auf den Frauen ihrer Familie ein Fluch liegt. Sie sind dazu verdammt, den zu verraten, den sie am meisten lieben. Jerusha entschließt sich, diesem Fluch auf den Grund zu gehen und ihn zu brechen. Sie macht sie auf die Reise.
Parallel hierzu wird Kiérans Geschichte erzählt. Er ist ein verletzter Krieger, der in einem Kloster gepflegt wird. Nach einem Kampf hat er sein Augenlicht verloren. Durch Magie wird es ihm ermöglicht, Dinge auf eine andere Weise zu sehen.
Die beiden begegnen sich auf ihrem Weg in einem Gasthof. Nach einem kurzen Kennenlernen trennen sich aber ihre Wege und erst später begegnet sie sich wieder und beschreiten zusammen Jerushas Suche und entwickelt Gefühle für einander. Ihre Reise ist voller Überraschungen und Abenteuer.

Wow, das war mal wieder ein ganz tolles Buch. Zuerst hat mich der hohe Preis doch etwas abgeschreckt. Ich habe dann auf der Internetseite der Autorin eine Leseprobe gefunden, die mir super gefallen hat. Den Kauf habe ich nicht bereut. Die Welt in der Jerusha und Kièran leben ist voller magischer Wesen und Geheimnisse. Die Sprache ist sehr bildhaft und schafft richtiges "Kopfkino". Der Romantikanteil ist sehr hoch, obwohl die gemeinsame Reise der beiden erst im 2. Teil des Buches beginnt. Das Buch ist für mich das Highlight des Monats. Ganz klar 10 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen