22. September 2010

Hot Shots - Firefighters: Gefährliche Begegnung von Bella Andre



Inhalt:
Für gewöhnlich wirft sich die Brandermittlerin Maya Jackson fremden Männern nicht gleich an den Hals. Doch als sie dem gut aussehenden Logan Cain begegnet, ändert sich das schlagartig und sein Kuss geht ihr durch und durch. Sechs Monate später läuft ihr Logan erneut über den Weg. Als Chef der Feuerwehr von Tahoe Pines ist er der Hauptverdächtige in einer Serie gefährlicher Waldbrände, die vermutlich auf Brandstiftung zurückgehen. Doch Maya will nicht recht an Logans Schuld glauben. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach dem wahren Brandstifter. Und schon bald werden sie von einem Feuer der Leidenschaft erfasst, das sie beide zu verzehren droht.

Meine Meinung:
Maya Jackson arbeitet als Brandermittlerin. Ihr Vater und auch ihr Bruder waren bei den Hotshots, einer Spezialeinheit der Feuerwehr, die bei besonders schweren Bränden eingesetzt werden. Ihr Vater ist an Lungenkrebs gestorben, ihr Bruder verbrannt. Eigentlich ist kein Platz für einen Mann, geschweigedenn für einen Feuerwehrmann in ihrem Leben. An dem Abend, an dem sie die Wohnung von ihrem Bruder leer räumen muss, lernt sie in einer Bar Logan kennen ohne zu wissen wer er ist und verbringt ein paar erotischen Momente mit ihm.
Um so überraschter ist sie, als sie ihn 6 Monate später bei Ermittlungen wieder sieht, er ein Hotshot ist und er auch noch verdächtigt zu sein sein. Ihr Gefühlswelt gerät argt ins Wanken.

Dies ist der 1. Teil der Hot Shot Serie von Belle Andre und mein erster Roman mit einem Feuerwehrmann als Hauptfigur. Im großen und ganzen hat mir der Roman sehr gut gefallen. Ich würde jetzt aber nicht sagen, dass dies meine neue Liebslingserie wird. Ich werde die weiteren Romane auf jeden Fall im Auge behalten, aber 100%ige konnte mich die Serie nicht überzeugen. Manchmal waren die Charaktere einfach zu überzogen und zu unrealistisch.

Von mir gibt es 8 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen