2. September 2010

Das Tal. Die Katastrophe Season 1.2 von Krystyna Kuhn





Inhalt:

Katie hat nur ein Ziel. Den Gipfel des Ghosts, jenes legendären Dreitausenders, der das Tal überragt. Unheimliche Mythen ranken sich um den Berg, seit dort in den 70er Jahren eine Gruppe von Jugendlichen verschwunden ist. Und doch machen sich Katie und ihre Freunde auf den Weg. Aber am Berg wird sehr schnell klar, wer zum Freund wird, wer ein Feind ist. Und als dann noch ihre Führerin, die Cree-Indianerin Ana, spurlos verschwindet, sind die College-Studenten völlig auf sich gestellt. Niemand von ihnen ahnt, dass ein gefährlicher Schneesturm heraufzieht.

Teil einer Serie:
Das Tal. Das Spiel: Season 1.1
Das Tal. Die Katastrophe Season 1.2
Das Tal. Der Sturm Season 1.3
Das Tal. Die Prophezeiung Season 1.4

Meine Meinung:
Wow, was für ein spannendes Hörbuch.
Dieser Teil der Reihe wird überwiegen aus Sicht der Halbkoreanerin Katie West erzählt. Auch sie hat natürlich ein Geheimnis, das nach und nach aufgearbeitet wird. Sie ist ein absoluter Adrenalin Junkie und holt sich ihre Kicks mit wackhalsigen Kletterntouren. Ihr nächstes Ziel ist der Gipfel des Ghosts, auf dem in den 70ger Jahren eine Gruppe von 8 Schülern vom Grace-College verschwunden sind. Mit im Team sind Julia, David, Benjamin, Christopher, Paul Frost und die Führerein Ana. Paul Frost ist ganz neu am Grace und und will unbedingt mit auf dem Ghost.
Auf diesem Trip passieren natürlich so manchne unerklärliche Ding, Geheimnisse gelüftet, und noch mehr Geheimnisse bleiben ungeklärt.

Irgendwie erinnert mich das ganze ein wenig an die TV-Serie Lost. Nur, das das ganze nicht auf einer Insel, sondern in einem Tal passiert. Auch dieses Mal ist die Geschicht ein sich abgeschlossen, aber immer noch sind nicht alle Fragen zum Tal und zur Schule geklärt. Auch dieses Mal endet die Geschichte mit einem Knall und ich bin sowas von gespannt auf die Fortsetzung.

Von mir ganz klar 10 von 10 Punkten. 

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...