2. August 2010

Wolfsbann von Lori Handeland

Lori Handeland, Pa...
Bester Preis EUR 5,47
oder neu EUR 9,95
Klapptext:Cassandra, die Besitzerin eines Voodoogeschäfts in New Orleans, reist im Auftrag einer okkulten Geheimgesellschaft nach Haiti: Hier soll angeblich ein dunkler Voodoomeister Tote wieder zum Leben erwecken. Der Glücksjäger Devon Murphy erklärt sich bereit, Cassandra auf ihrer Reise zu begleiten, doch sein sinnlicher Charme beschwört noch ganz andere Gefahren herauf. In Haiti angekommen wird Cassandra von grauenhaften Albträumen heimgesucht, die immer lebhafter werden. Cassandra muss die Wahrheit über einen uralten Fluch herausfinden, bevor sie sich selbst und die Menschen, die sie liebt, ins Verderben stürzt.

Meine Meinung:
Cassandra hat einen Job der Jägersucher angenommen und wird von Mandenauer beauftragt nach Haiti zu reisen, um dort einen Vodoomeister (bokor) ausfindig zu machen, der angeblich Tote wieder zum Leben erwecken kann. Mit diesem Zauber soll dann die Voodoopriesterin, die Adam Ruelle aus Wolfsfieber verflucht hat, wieder zum Leben erweckt werden, damit dieser Fluch gebrochen werden kann. In Haiti heuert sie dann Devon Murphy an, sie zu diesem bokor zu führen.
Bei diesem Zauber geht es ihr aber nicht nur um ihren Job, denn ihre Tochter ist verstorben und sie hofft, auch diese wieder aufzuerwecken.

Leider vereinigt dieser Roman zwei Themen, die mich so gar nicht interessieren, Voodoo und Dschungelabenteuer. Dieses Mal sind auch keine Werwölfe dabei, was den Titel eigentlich völlig unpassend macht.

Auch sind die beiden Hauptfiguren etwas kühl und ihre Lovestory ist nur schwer nachzuvollziehen.

Trotz alle dem ist der Roman flüssig und spannend geschrieben. Ich würde sagen, nicht das beste Buch der Serie, aber gut. Von mir gibts 7,5 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen