2. August 2010

Wächterin des Mondes 2 von Keri Arthur

Keri Arthur, Wolfg...
Bester Preis EUR 4,09
oder neu EUR 8,95
Inhalt:
Riley Jenson ist nicht nur zum Niederknien schön und eine knallharte Kämpferin für Recht und Gesetz. Sie ist auch eine mächtige Werwölfin mit einem Hauch Vampirblut in den Adern. Dennoch wacht sie verletzt, nackt und verwirrt in einer Hintergasse auf. Sie weiß nur eins: Sie muss um ihr Leben rennen. Der Einzige, der ihr helfen könnte, ist der ungemein attraktive Kade. Doch der hat seine eigenen Kämpfe auszufechten …

Meinung:
Auch der zweite Teil der Riley Jenson Reihe ist wieder sehr aktionreich und spannend. Es geht immer noch um die Laboren, in denen Klone erzeugt werden. Die Inhaltsangabe stimmt so natürlich nicht, sie wacht nicht in einer Hintergasse auf, sondern in einem der Labors. Sie versucht natürlich zu fliehen und bekommt dabei Hilfe von Kade, einem Pferdegestaltenwandler.

Riley befindet sich zwar nicht mehr in der Mondphase, aber ihr Sexualtrieb ist trotzdem sehr groß und die hat auf den ersten siebzig Seiten direkt zweimal Sex. Wenn ich ehrlich bin, fand ich das dieses Mal etwas nervig. Bei den zweimal bleibt es natürlich nicht und sie hat ständig wechselnde Partner. Dann taucht auch noch Quinn auf. Die ständigen Diskussionen zwischen den beiden haben mich ehrlich gesagt etwas genervt. Teilweise hatte ich das Gefühl, diese Diskussionen wiederholen sich und ich hatte ein echtes Déjà-vu Erlebnis.

Von mir gibts dieses Mal nur 7 von 10 Punkten. Ob ich den 3. Teil noch lese, weiß ich noch nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen