2. August 2010

Schwestern des Mondes: Vampirliebe von Yasmine Galenorn

Yasmine Galenorn, ...
Bester Preis EUR 4,99
oder neu EUR 8,95
Inhalt:Vampire küssen einfach besser - das wissen auch ein Incubus, ein Traumjäger und eine Anwältin, die sich -gelegentlich in einen wilden Puma verwandelt. Das Objekt ihrer Begierde: die Vampirin Menolly. Doch die hat eigentlich schon genug damit zu tun, gemeinsam mit -ihren Schwestern die Welt zu retten ...
Quelle: amazon

Meine Meinung:
Zu dieser Reihe sind bisher 6 Bücher erschienen. Die Bücher erscheinen immer aus der Perspektive einer der Schwestern: Hexe, Katze und Vampirin.
Die drei sind Halbfeen, ihr Mutter war ein Mensch und ist bereits gestorben. Durch ihr Mischblut gibt es bei ihnen kleine "Fehler". Die Zaubersprüche von Camille, der Hexe, gehen meisens schief. Dehlia, die Gestaltenwandlerin, kann ihr Verwandlung nicht immer steuern. Wenn sie sich aufregt verwandelt sie sich, übrigens in eine Katze.
Die drei sind nicht monogam, es gibt in jedem Buch mindestens mit 2 Partnern erotische Handlungen :), obwohl alle eigentlich in einer Beziehung stecken. Ihr Feenblut verursacht diese "Handlungen".

Mir gefällt die Reihe sehr gut. Es gibt viele interessante Wesen (Drachen, Einhörner und vieles mehr), einen Haufen Zauberei und Magie, erotische Handlungen und ein paar Bösewicht, die gejagt werden müssen, in diesem Fall sind es Dämonen. Ich kann die Reihe nur empfehlen.


Der 6. Teil handelt von Menolly, der Vampirin. Ihr letzter Teil konnte mich nicht so richtig überzeugen, dieses Mal war es anders. Dieses Mal sind die Bösewichte wirklich echt fies. Die Schwestern sind direkt mit zwei vermissten Frauen beschäftigt. Dazu kommt noch ein Angriff eines Dämons, also haben sie alle Hände voll zu tun. Aber auch das Privatleben kommt nicht zu kurz.

Von mir 9 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen