1. August 2010

Schatten Blut von Rebecca Abrantes



Inhalt:
Dinge geschehen, soviel ist sicher. Was würden Sie sagen, wenn Dinge nicht einfach nur erfolgen, sondern Sie selbst plötzlich inmitten der bizarrsten Ereignisse steckten, nur weil Sie Sie sind? Weil Sie ein Erbe in sich tragen, von dessen Existenz Sie nicht die geringste Ahnung haben? Mein Name ist Faye, mein Job Fotographin und mein Wunsch sind ein paar Tage Urlaub bei meiner Schwester in London. Nicht immer klappt es so, wie man es gerne hätte. Als die Wohnung selbst zum Schauplatz der Merkwürdigkeiten wird, verändert sich alles. Ich habe verwirrende Träume, die mich an Orte bringen, deren Existenz ich für unmöglich halte. Dann gerät meine Schwester in tödliche Gefahr und die Ereignisse überstürzen sich. Unerwartet kommt Unterstützung aus einer Richtung, mit der ich niemals gerechnet hätte. Und meine erste Lektion ist: Du denkst zu laut, Faye McNamara !

Meine Meinung:
Faye McNamara ist ein ganz normale Frau, sie arbeitet als Fotografin und reist viel in der Welt herum. Wenn sie in London ist, lebt sie immer bei ihrer Schwester Julie. Als sie dieses Mal bei ihr wohnt, hat sie ganz plötzlich nachts Visionen und Albträume, die sich dann aber als etwas völlig anderes herausstellen. Ich will hier nicht zuviel  verraten, sonst ist die Spannung weg.

Nur soviel, sie ist eine Schattenjägerin, auserwählt, dunkle Gestalten zu jagen und zu töten. Diese Fähigkeit wird von Generation zu Generation in der Familie McNamara weiterverbt. So wie es scheint trifft es dieses Mal Faye Smile Sie erhält unerwartet Unterschützung von dem echt sexy Vampir Darian, der auch nicht das zu sein scheint,
was er vorgibt.

Das ganze ist eine Mischung aus Buffy und im Reich des Vampirs von Karen Moning. Die Vampire sind in Clans aufgeteilt mit einer Menge politischen Verwicklungen, hinterlistigen und "netten" Mitgliedern.

Das Buch hat einfach alles was ein gutes Buch braucht, sympatische Hauptfiguren, interessante und skurille Nebenfiguren, Aktion, sehr viel Romantik und einige erotische Szenen.

Die Dialoge zwischen den einzelnen Figuren sind einfach nur herrlich. Die beiden Hauptfiguren Faye und Darian sind sehr sympatisch. Auch hat sie Autorin sich sehr viel Mühe mit den Nebenfiguren gemacht. Die vielen Clans und Figuren haben sehr viel potenzial. Der zweite Teil kommt im Frühjahr 2010 raus.

Von mir gibts 10 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen