2. August 2010

Kein Job für eine Lady von Cathy M. Hake

Cathy M. Hake, Reb...
Bester Preis EUR 11,62
oder neu EUR 12,95
Inhalt:
Nach einer geplatzten Verlobung sitzt die britische Lady Sydney Hathwell mittellos in Amerika fest.
Was bleibt ihr anderes übrig, als einen Verwandten in Texas um Hilfe zu bitten? Onkel Fuller, nicht ahnend, dass Sydney auch ein weiblicher Vorname sein kann, lädt den vermeintlichen Neffen auf seine Ranch ein. Das bringt die junge Lady auf eine Idee. Sie verkleidet sich als Mann und macht sich auf den Weg. Auf der Ranch trifft sie auf Tim Creighton, der während der Abwesenheit ihres Onkels die Geschäfte führt. Big Tim nimmt sich sofort vor, aus dem eitlen Geck einen richtigen Kerl zu machen, der dem Landleben gewachsen ist. Wird er Sydneys Geheimnis lüften.

Meine Meinung:
Eigentlich geht es hier gar nicht um eine geplatzte Hochzeit, sondern und die Flucht von Lady Sydney Hathwell vor ihrer Hochzeit. Sie ist Waise und kommt nach Amerika, um dort Rexall Hume zu heiraten. Sie merkt schnell, dass er nicht der Richtigee für sie ist und will die Hochzeit absagen. Rexall will davon aber nichts wissen und drängt auf eine Hochzeit.
Sidney beschließt zu ihrem Onkel Fuller zu fliehen, der in Texas eine Ranch hat. Ihr Onkel hält sich aufgrund ihres Vornamens für seinen Neffen und nicht für seine Nichte. Da er in einem Telegram sagt, dass er keine Frauen auf der Ranch haben will, beschließt Sidney als Mann verkleidet dort aufzutauchen.

In dieser Aufmachung passieren ihr dann so einige Dinge, die sie bis an ihre Grenzen führen. Das Leben auf der Ranch ist sehr rauh und hart. Sie kämpft um ihren Platz auf der Ranch und findet dort ein neues Zuhause.

Es ist ein wirklich toller historischer Liebesroman mit viel Herz und Humor, der sowohl amüsant als auch nachdenklich ist. Sowohl Tim als auch Sidney haben schwere Verluste erlitten und versuchen, irgendwie darüber hinweg zu kommen. Tim findet sehr viel Trost bei Gott und versucht Sidney auf diesem Weg zu helfen.

Von mir 9 von 10 Punkten
.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen