7. August 2010

Ein Anfang mit Biss von Michelle Rowen



Inhalt:
Was für eine Nacht! Erst wird Sarah Dearly in den Hals gebissen. Dann belästigen sie ein paar Typen mit Holzpflöcken. Und schließlich wird sie von einem umwerfend aussehenden Fremden gerettet, der behauptet, ein Vampir zu sein – und das ist erst der Anfang …

Meine Meinung:
Ok, natürlich gibt es in der Zwischenzeit viele Bücher dieser Art (Betsy-Taylor oder die Romane von Katie MacAlister), aber trotzdem hat mich dieses hier wirklich überrascht. Einige nette neue Ideen, eine wirklich sympatische Hauptfigur, ein wenig Erotik, viele gute Gags und eine Menge Aktion. Mein Tipp, lesen und gut unterhalten lassen.Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen