15. August 2010

Flügelschlag von Jeanine Krock



Inhalt:
Als Juna, eine junge Ärztin, eines Abends den verletzten Arian in ihrem Schlafzimmer vorfindet, ändert sich ihr Leben schlagartig. Denn Arian ist nicht nur ein gefährlich schöner Mann – er ist auch ein gefallener Engel. Und er wurde auf die Erde gesandt, um das rätselhafte Verschwinden der Schutzengel aufzuklären, die seit langer Zeit unter den Menschen wirken. Offenbar scheinen dunkle Widersacher der Engel dahinterzustecken. Und Juna könnte ihr nächstes Opfer sein ...


Meine Meinung:
Die Tierärztin Juna "findet" eines Abends in ihrem Schlafzimmer den den gefallen Engel Arian, was eine Reihe von Ereignissen auslöst, die ihr Leben völlig verändern.
Ich muss gestehen, dass ich anfangs so meine Schwierigkeiten hatten, in die Story reinzukommen, deshalb habe ich für dieses Buch auch wesentlich länger gebraucht als sonst. Es fing eigentlich ganz klassisch an, zumindest schien es so: Die Engel sind die Guten, die Dämonen die Bösen, was ich ehrlich gesagt gar nicht so toll fand. Nach und nach bekommt man dann mehr Informationen und alles ist gar nicht mehr so schwarz-weiß. Jeanine Krock schafft ihr eine wirklich interessante Welt, in der es nur so von Wesen aller Art wimmelt. Besonders haben mir die Feen gefallen, ich hätte mir hier ruhig ein paar Szene mehr gewünscht.

Die Geschichte ist sehr spannend, es gibt immer wieder interessante Wendungen und viele Überraschungen. Juna ist eine interessante Figur, sie verfügt über eine besondere Gabe, sie ist nämlich eine Engelseherin.
Arian war, bevor er "gefallen" ist, ein Virgill, die der Nephty unterstehen und für die Ordnung zwischen Engeln und Dämonen zuständig sind.

Es gibt einige erotische Szenen zwischen den beiden, die aber nie aufdringlich wirkten.

Von mir gibt es 9 von 10 Punkten für einen schwachen Start und ein schönes romantisches Ende :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen