2. August 2010

Fallen Angels - Die Ankunft von J. R. Ward





Inhalt:
Seit Anbeginn der Zeit herrscht Krieg zwischen den Mächten des Lichts und der Finsternis. Nun wurde ein gefallener Engel dafür auserwählt, den Kampf ein für alle Mal zu entscheiden. Sein Auftrag: Er soll die Seelen von sieben Menschen erlösen. Sein Problem: Ein weiblicher Dämon macht ihm dabei die Hölle heiß ... Nach dem Bestseller-Erfolg "Black Dagger" kommen J. R. Wards "Fallen Angels" - atemberaubend düster und erotisch!

Meine Meinung:
Ein wirklich geniale neue Serie von J. R. Ward. Wer hier etwas ähnliches wie Black Dagger erwartet wird aber enttäuscht, denn die Serie unterscheidet sich doch sehr von ihrem üblichen Büchern.
Die Serie spielt ebenfalls in Cadwell und es taucht auch jemand aus dem Black Dagger Universum hier auf, aber das ist auch schon alles was die Serien gemeinsam haben. Die Hauptfigur ist Jim Heron, der "verlorenen Seelen" retten muss. Seine erste Seele ist Vincent DiPedro. Er bekommt unerwartet Hilfe von jemanden.
Natürlich gibt es auch eine Liebesgeschichte, aber nicht mit Jim, sondern mit Vincent und Maria-Theresia, die mir sehr gut gefallen hat.
Normalerweise kann ich dem momentanen "Engel-Hype" nichts abgewinnen, aber J. R. Wards "Engel" konnten mich doch überzeugen.
Die Serie ist aktionsreich und spannend, es gibt viele interessante Figuren, auf deren Entwicklung ich schon sehr gespannt bin. Besonders amüsant fand ich wie er seine Tipps immer erhalten hat.

Von mir ganz klar 10 von 10 Punkten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...