1. August 2010

Die Herren der Unterwelt 01. Schwarze Nacht von Gena Showalter




Inhalt:
Sinnlich gefährlich unsterblich. Der erste Teil der preisgekrönten Lords of the Underworld-Trilogie von New York Times-Autorin Gina Showalter.
Einst dienten die tapferen Lords der Unterwelt dem Gottkönig. Ein Zwist aber führte dazu, dass die zwölf Ritter mit einem Dämon bestraft wurden, den sie jeden Tag aufs Neue zu bezwingen haben Die junge Wissenschaftlerin Ashlyn Darrow ist verzweifelt: An jedem Ort hört sie alle Gespräche, die je dort stattgefunden haben. Und sie weiß: Wenn, dann können ihr nur die Lords der Unterwelt helfen. Auch auf die Gefahr hin, von den Unsterblichen getötet zu werden, wagt sie die Reise zum Haus der Verdammten und trifft in den Wäldern vor den Toren Budapests auf Maddox, den Hüter des Dämons der Gewalt. Zum ersten Mal verstummen alle Stimmen in ihr. Auch Maddox spürt sofort den unwiderstehlichen Reiz der jungen Amerikanerin. Doch er darf seinen Gefühlen nicht nachgeben, denn das Böse in ihm ist unberechenbar. Ein Jahrtausende alter Kampf entflammt von Neuem: gegen den inneren Feind, und gegen den äußeren, der Ashlyns Spur verfolgt hat. Beide wollen nur eins: töten! Maddox und Ashlyns Schicksal scheint besiegelt.

Meine Meinung:
Ich freue mich sehr, dass auch endlich die Bücher von Gena Showalter übersetzt  wurden. Mit dem Herren der Unterwelt hat Gena Showalter eine wirklich interessante paranormale Reihe geschaffen. Jeder der Krieger hat einen Dämon, mit dem sie sich einen Körper teilen müssen.  Im ersten Buch geht es um Maddox, der den Dämon der Gewalt beherbergt. Dazu kommt bei ihm noch, dass er jeden Abend getötet wird
und am nächsten Tag wieder aufersteht.

Zuerst war ich mir nicht sicher, ob Gena Showalter es schafft, ein glaubwürdiges Ende zu schreiben. Ich bin aber nicht enttäuscht worden. Neben der Liebesgeschichte zwischen Maddox und Ashlyn geht es natürlich auch um die anderen Krieger.

Im nächsten Buch ist Lucien dran, mit dem Dämon Tod, danach kommt Reyes mit dem Dämon Schmerz, dann Sabin mit dem Dämon Zweifel und dann Aeron mit dem Dämon Zorn.

Hoffe doch sehr, dass der Verlag auch die anderen Bücher der Reihe veröffentlichen wird.

Von mir gibts 9 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...