1. August 2010

Die achte Sünde von Anne Stuart



Inhalt:
Eiskalter Killer oder heißer Verführer - wer ist der "Iceman"? Das Meeting auf der Luxusyacht "Seven Sins" endet für die schöne Anwältin Genevieve Spenser in einem Albtraum. Ihr Mandant wird überwältigt, sie selbst auf eine Insel entführt. Ihr Kidnapper ist Peter Jensen, genannt "Der Eiskalte" ein Mann mit der gefährlichen Ausstrahlung eines sprungbereiten Panthers. Zwischen Todesangst und Faszination ist Genevieve entschlossen zu kämpfen. Sie hat nur eine Waffe: ihren Körper. Doch aus der kühl kalkulierten Verführung wird ein heißes Liebesspiel - mit dem Mann, der sie umbringen soll ...

Meine Meinung:
Bei Die achte Sünde von Anne Stuart handelt es sich um die Fortsetzung von Tod ist nur ein Wort. Hier wird die Geschichte von Peter Madson erzählt, der bereits in Tod ist nur ein wort auftaucht. Es gibt auch ein Wiedersehen mit den beiden Helden Bastien und Cloe. Wie schon der Vorgänger hat mir dieses Buch sehr gut gefallen. Der Held ist wieder einmal ein typischer Badboy ala Anne Stuart. Das Buch ist sehr spannend und voller Aktion.

Von mir gibts 9 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...