19. August 2010

Das Geheimnis des Opals von Emilie Richards



Inhalt:
Lange hat Kelsey nach ihrem Vater gesucht - jetzt weiß sie, wo sie ihn finden wird: In Australien versucht er sein Glück als Opalsucher. Doch in dem kleinen Dorf Coober Pedy, in dem sich alles um die kostbaren Edelsteine dreht, erwartet Kelsey großes Unheil: Nach einem Unfall in seiner Mine liegt ihr Vater bewusstlos im Krankenhaus. Nur seinen Geschäftspartner Dillon Ward trifft sie an, einen faszinierenden Mann, der in der Welt der kostbaren Edelsteine zu Hause ist. Ein verführerisches Feuer entbrennt zwischen ihnen, und entgegen aller Absicht verliebt sich Kelsey in Dillon. Da hört sie ein bestürzendes Gerücht: Nicht nach einem Unfall, sondern nach einem Mordanschlag kämpft ihr Vater um sein Leben - den Dillon begangen haben soll ...

Meine Meinung:
Leider konnte mich dieses Buch nicht richtig überzeugen, trotz des interessanten Themas und der exotische Kulisse Australien. Die weibliche Hauptfigur was mir unsympatisch. Es gab einige Situationen, da konnte ich nur den Kopf schütteln über so viel Sturheit.

Auch die Auflösung des Anschlags auf Kelseys Vater hat mir nicht richtig gefallen, ich hatte das Gefühl, man hat hier wahllos jemanden ausgesucht. 

Der Einblick den man in den Beruf des Opalsuchers bekommt war sehr interessant. Besonders interessant fand ich die Dogout, das sind unterirdische Wohnungen in Höhlen. Die Stadt Coober Pedy ist bekannt für diese Art von Wohnungen.

Von mir gibt es 7 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...