1. August 2010

Alphawolf von Sandra Henke

Sandra Henke
Bester Preis EUR 8,39
oder neu EUR 12,95

Inhalt:
Als eine Horde Wölfe das Labor eines Krankenhauses verwüsten, werden die Halbindianerin Tala und ihr Kollege Walter von Wild Protection gerufen, um die Tiere zurück in die Wildnis Alaskas zu bringen. Doch Tala ist sich nicht sicher, ob es sich tatsächlich nur um Wölfe handelt, denn das Verhalten der Tiere ist mehr als merkwürdig.
Tala wird gepackt vom Sog der Ereignisse und von dem unheimlichen, aber äußerst attraktiven Claw bedroht, der behauptet ein Werwolf zu sein. Sie schwankt zwischen Angst und Faszination und mit einem Mal steht mehr als nur ihr Leben auf dem Spiel ...

Ich bin mir gar nicht sicher, ob ich den Roman in den Bereich Erotik einsortieren soll, denn soo viele erotische Szenen kommen gar nicht vor. Insgesamt hüpfen die beiden Hauptfiguren nur dreimal in die Kiste, und das finde ich für einen erotischen Roman doch relativ wenig. Dann müsste man die Romane von Lara Adrian oder Kresley Cole auch in diesem Bereich veröffentlichen. Ich habe mich dann doch für den erotischen Bereich entschieden, weil die Szenen sehr detailliert und sehr "speziell" sind, was vielleicht nicht Jedermanns Sache ist.

Der Roman ist wirklich super toll. Ich habe mich im Vorfeld schon sehr auf den Roman gefreut und wurde nicht enttäuscht. Die Story ist sehr interessant, man erfährt viel über die indianischen Wurzeln der Hauptfigur Tala, aber nicht so viel das es langweilig wurde.

Tala ist eine selbstbewusste Frau. Sie ist durch ihre Abstammung sehr naturbewusst. Tala heißt übrigens übersetzt Wolf, was viel über Persönlichkeit aussagt.
Clawe ist der typtische Alphawolf, dominant, besitztergreifend und eifersüchtig. Eine wirklich sexy Mischung Smile Besonders gut fand ich an ihm, dass er so geradlinig und ehrlich war.

Der Schwerpunkt liegt ganz klar auf der Suche nach dem abtrünigen Mitglied des Rudels. Tala wird durch einen Zufall in diese verstrickt.

Nachdem ich den Roman zu Ende gelesen hatte, hatte ich ein richtiges "ach war das schön! Erlebnis

Von mir ganz klar 10 von 10 Punkten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen