31. Dezember 2010

Schön und ungezähmt von Emma Wildes



Inhalt:
Brianna Northfield, die junge Duchess of Rolthven, sehnt sich nach lodernder Leidenschaft. Um endlich die Aufmerksamkeit ihres viel zu gesitteten Ehemanns zu wecken, greift sie zu einem Exemplar von Lady Rothburgs skandalösem Ratgeber für Kurtisanen. Colton Northfield kann den neuen Verführungskünsten seiner Frau nicht lange widerstehen, lustvoll geben sie sich der Liebe hin. Doch Brianna wünscht sich mehr. Wird sie auf diesem Weg Coltons Herz erobern können?

Meine Meinung:
Dies ist der zweite Roman, den ich von Emma Wildes gelesen habe. Dieser Roman hat mir etwas besser gefallen als Eine unzüchtige Lady. Man muss sich bei Emma Wildes im Klaren darüber sein, dass ihre Romane sehr viel detailliert beschriebenen erotischen Szenen hat. Ich persönlich finde, mehr als in anderen historischen Liros.
Die Inhaltsangabe gibt dieses Mal sehr gut wieder was passiert. Es gibt dieses Mal zweite Handlungsstränge, einmal Brianna und Colton, und dann noch Briannas Freundin Rebecca und Coltons Bruder Robert.
Alles dreht sich um den Ratgeber der Kurtisane Rothburg. Jedes Kapitel fängt mit einem Zitat aus diesem Ratgeber an. Amüsant fand ich jedes Mal die Reaktion der männlichen Protagonisten, wenn ihre Frauen etwas aus dem Buch an ihnen ausprobiert haben.
Insgesamt ist das Buch sehr schön romantisch, erotisch und amüsant. Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

30. Dezember 2010

Black Swan - Silberner Fluch von Lee Carroll




Inhalt:
Als die junge Designerin Garet James in einem New Yorker Antiquariat auf eine Schatulle mit dem Symbol eines schwarzen Schwans stößt, ahnt sie noch nicht, dass darin ihr Schicksal verborgen ist. Denn der gleiche Schwan befindet sich auf dem Siegelring ihrer verstorbenen Mutter. Ein Zufall? Sie öffnet die Schatulle – und damit auch das Tor in eine magische Welt. Eine Welt der Feen, Vampire und Magier, voller Geheimnisse und Gefahren. Nur der zwielichtige Geschäftsmann Will Hughes scheint mehr darüber zu wissen. Mit seiner Hilfe erkennt Garet schließlich, dass das Siegel des Schwans sie zur letzten Hüterin des Tors zwischen den Welten macht ...
Quelle: Heyen Verlag

Meine Meinung:
An einem regnerischen Tag findet sich die Künstlerin Garet plötzlich vor einer Kunsthandlung wieder, die sie vorher noch nie gesehen hat. Hier erhält sie eine Schatulle mit einem Symbol eines schwarzen Schwanes, von dem sie bereits einen Siegelring von ihrer verstorbenen Mutter hat. Der Inhaber der Kunsthandlung bietet sie, die Schatulle zu öffnen, da sie anscheinend versiegelt ist. Garet nimmt die Schatulle mit und öffnet sie zuhause. Von da an passieren die merkwürdigsten Dinge und ihr bisheriges Leben wird völlig auf den Kopf gestellt.

Ein wirklich tolles und spannendes Buch. Die Welt, in die Garet gerät ist voller Magie, Feen und anderer interessanter Wesen. Es gibt natürlich auch eine Liebesgeschichte, die aber nicht den größten Teil der Geschichte einnimmt, aber einen wichtigen Aspekt der Geschichte ausmacht. Die Hauptfigur Garet hat mir sehr gut gefallen, sie ist glaubwürdig und wird sehr sympatisch.

Es gibt am Ende doch einige überraschende Wendungen. Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung des Buches. Die Geschichte selbst ist in sich abgeschlossen, endet aber mit einem doch recht gemeinen Cliffhanger. Hoffe doch sehr, dass die Autoren sich nicht mehr all zuviel Zeit lassen mit der Fortsetzung. Leider ist bis heute keine Übersetzung in Sicht, was ich sehr schade finde.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

27. Dezember 2010

Nathaniels Seele von Britta Strauss



Inhalt:
Ewige Jugend und Einsamkeit - das ist der Preis für Nathaniels große Macht, die dazu dient, seinen Indianerstamm zu schützen. Als Josephines Wege Nathaniels kreuzen, verfällt sie diesem mysteriösen Mann. Hin- und hergerissen zwischen Faszination und Verwirrung, muss sie erkennen, dass er ein dunkles Geheimnis hütet. Doch dessen wahre Ausmaße übersteigen ihre kühnsten Vorstellungen. Langsam gelingt es Josephine, Nathaniels kalten Schutzwall zu durchdringen. Als Nathaniel begreift, dass Josephine sein Herz erobert hat, und er sich fragt, welche Rolle ihr im bösen Spiel seiner Existenz zugedacht ist, taucht sein schlimmster Feind auf und entdeckt in Nathaniels Liebe dessen größte Schwäche. Ein Kampf um Leben und Tod beginnt.

Meine Meinung:
Vor 4 Jahren hat Josephine ihren Mann bei einem Reitunfall verloren, heute will sie das erste Mal seit dem Unfall  wieder  reiten und wird natürlich vom Pferd geworfen. Sie bekommt unerwartet Hilfe von dem Indianer Nathaniel, der sie rettet. Nathaniel ist das große Mysterium seines Stammes, er verfügt über besondere Fähigkeiten, die er für seinen Stamm einsetzen muss. Zuerst können die beiden sich gar nicht leiden, aber dann nimmt Nathaniel das unerwartet Angbot, sich um Josephines Pferde zu kümmern an. Die beiden kommen sich näher, aber Nathaniels Aufgabe als Mysterium behindert die aufkeimende Beziehung der beiden sehr.

Eine nette Abwechslung zu den ganzen Vampir- und Werwolfbüchern. Beide Figuren haben schwere Schicksalsschläge erlitten und typische tortured Helden. Das Buch ist sehr romantisch, spannend und unterhaltsam. Ein wirklich schöner Debütroman, den ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen kann.

Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

26. Dezember 2010

Rebellion der Engel von Brigitte Melzer



Inhalt:
Ein verheerender Tag für Schutzengel Akashiel: Durch unglückliche Umstände verschuldet er beinahe den Tod von Rachel, die in seiner Obhut steht. Doch auch für Rachel ist ab da nichts mehr, wie es einmal war. Unbekannte verfolgen sie, ihr Kater kann plötzlich sprechen und ein schwarzgeflügeltes Wesen erscheint in ihrem Garten. Ohne es zu ahnen, hat ihr Schutzengel Ereignisse in Gang gesetzt, die entscheidend sind für den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse und Rachel steckt mittendrin. Obwohl sie nicht gut auf Akashiel zu sprechen ist, ist er der Einzige, der ihr noch helfen kann. Dass sich die beiden voneinander angezogen fühlen, verkompliziert die Dinge zusätzlich, schließlich ist es Engeln verboten, sich mit einem Menschen einzulassen.

Meine Meinung:
Die Inhaltsangabe gibt sehr gut wieder was in diesem Buch passiert. Nach einem Autounfall, bei dem Rachel stirbt und wieder zurück ins Leben findet, verändert sich alles für sie. Denn plötzlich kann sie ihren Kater sprechen hören und ihren Schutzengel sehen. Rachel gerät zwischen die Fronten.
Ich hatte das Buch jetzt etwas länger hier liegen. Ich lese die Bücher von Brigitte Melzer sehr gerne, sie gehört zu meiner Autobuy Autoren, nur das Thema Engel liegt mir meistens nicht so sehr. Dafür muss ich in der richtigen Stimmung sein.

Im Großen und Ganzen hat mir das Buch sehr gut gefallen, es gab ein paar Passagen, die fand ich etwas zu langatmig. Die Charaktere waren gut ausgearbeitet und interessant. Es gibt eine Vielzahl an Figuren, bei denen man nicht genau weis, was sie beabsichtigen, was das Buch sehr spannend macht.
Ich würde das Buch auch in den Bereich All-Age einsortieren, es gab bis auf einer Kussszene keine erotischen Szenen. Meiner Meinung nach könnte es einen zweiten Teil geben, Rachels Geheimnisse werden alle gelüftet und ihr Handlungsfaden auch zu Ende geführt, aber Kyriels Zukunkft könnte noch interessant werden.

Ich vergebe 9 von 10 Punkten.

25. Dezember 2010

Die Frau des Highlanders: Jahrhunderte trennten sie - doch ihre Liebe kannte keine Grenzen


Klapptext:
Denver 2007: Als der attraktive Connor aus dem 13. Jahrhundert in ihrem Schlafzimmer auftaucht und sie bittet, ihn in die Vergangenheit zu begleiten, glaubt Kate, sie träumt – und erlebt die vier leidenschaftlichsten Wochen ihres Lebens …

Meine Meinung:
Kate will sich von ihrem Verlobten Richard trennen als plötzlich Connar McKiernan in ihrem Schlafzimmer steht und sie fragt, ob sie ihm helfen kann und mit ins 13. Jahrhundert kommt. Connor muss seine Schwester vor seinem Onkel Alistair beschützen, dafür muss er aber verheiratet sein. Kate willigt und und reist mit ihm ins 13. Jahrhundert.
Ok, das Thema ist jetzt nicht neu und es gibt bestimmt bessere Highlander-Zeitreise-Romane, aber ist sehr romantisch und schön geschrieben. Als Hintergrund für die Zeitreise gibt es eine nette Feen-Mensch-Liebesgeschichte.Was mich zuerst etwas abgeschreckt hat, war dieser lange und schwülstige Titel. Keine Ahnung was sich der Verlag dabei gedacht hat .

Von mir gibt es 8 von 10 Punkten.

Mein verräterisches Herz von Janet Chapman




Inhalt:
Wilde Landschaften, leidenschaftliche Gefühle und prickelnde Erotik!
Der Holzbaron Alex Knight wird irrtümlich für tot erklärt. Gesund kehrt er nach Maine zurück und erfährt, dass er jetzt verheiratet ist – mit einer Frau, die er noch nie gesehen hat. Alex glaubt, dass die verführerische Sarah es nur auf sein Vermögen abgesehen hat. Doch das erklärt nicht das brennende Verlangen, dass sie in ihm weckt …

Meine Meinung:
Zuerst dachte ich, es handelt sich bei diesem Buch um einen historischen Liebesroman, aber bei dem Buch handelt es sich um einen wirklich schönen zeitgenössischen Liebesroman. Dies ist der erste Teil einer Serie um die Holzfällerei Knight. In diesem Buch geht es um Alex Knight, den ältesten der Brüder. Er ist in Brasilien überfallen worden und für tot erklärt worden. Sein Vater hat ihn in der Zwischenzeit, um seine Kinder vor seinen Schwiegereltern zu schützen, mit Sarah, der Haushälterin der Knights verheiratet. Alex ist natürlich sehr überrascht als er nach Hause kommt und verheiratet ist. Und Sarah ist wirklich eine interessante Frau.

Das Buch hat mir wirklich super gefallen. Beide Figuren sind sehr gebrandmarkt durch ihre schlechten Ehen und haben so ihre Macken, die sie erst interessant machen. Es gibt einen Haufen Romantik, ein paar komische Situationen und einen kleinen Krimianteil.

Bin schon sehr auf die anderen Bücher der Reihe gespannt. Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

24. Dezember 2010

Wächter der Seelen: Gefährlich wie ein Engel von Annette McCleave



Inhalt:
Der Seelenwächter Lachlan MacGregor beschützt normalerweise die Seelen Verstorbener vor Dämonen, doch nun soll er auf die junge Emily aufpassen. Rachel, die schöne Mutter des rebellischen Teenagers, stellt dabei allerdings eine verführerische Ablenkung dar. Vor allem, da sie Gefühle in ihm weckt, die er schon lange für tot hielt …

Teil einer Serie:
1. Gefährlich wie ein Engel
2. Verlockend wie ein Dämon (März 11)
3. Zärtlich wie ein Krieger (September 11)

Meine Meinung:
Der Krieger Lachlan MacGregor dient dem Tod, der übrigens eine Frau ist, und sammelt Seelen ein und bringt diese an ihren Bestimmungsort, unabhängig ob es nun der Himmel oder die Hölle ist. Er muss nur noch knapp 100 Jahre seiner 500 Jahre Knechtschaft bei ihr abarbeiten, als er die Aufgabe bekommt, auf die 14jährige Emely aufzupassen, denn das Mädchen ist etwas besonders. Besonders fazsiniert ist Lachlan von Emelys Mutter Rachel, die Gefühle in ihm weckt, die er seit Jahrhunderten nicht mehr gefühlt hat. Seine Aufgabe, über Emely zu wachen, erschwert sich dadurch, dass Emelys neuer Freund Drew allem Anschein nach ein Dämon ist und ebenfalls an Emelys Seele interessiert ist.

Normalerweise sind Engel ja nicht so mein Fall, aber vielleicht liegt es an Weihnachten, dieses Mal hat mir die Geschichte gefallen. Man hat hier einen wirklichen tortured Helden, eine selbstbewusste junge Mutter, ein paar fiese Dämonen und zum Ende hin dort arg viel Kitsch. Aber irgendwie stimmt die Mischung und macht dieses Roman so schön Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

22. Dezember 2010

Die Herren der Unterwelt 04: Schwarzes Flüstern von Gena Showalter



Inhalt:
Sabin ist der Träger des Zweifels. Der Liebe hat er abgeschworen, seit sein Dämon die letzte Frau, die Sabin begehrte, vor Jahren regelrecht in den Tod getrieben hat. Seither kämpft er nur noch an der Seite der anderen Lords gegen die Jäger, Sterbliche, die die Dämonen bannen und die Lords danach töten wollen.
Auf einem der Feldzüge gegen die Jäger lernt Sabin in Ägypten jedoch Gwen kennen. Ihr, die halb Harpyie und halb Engel ist und demnach eine dunkle und eine helle Seite in sich vereint, kann der vom Zweifel gepeinigte Herr der Unterwelt nicht widerstehen. Doch gelingt es der Halbtochter Luzifers, ihre zerstörerische Kraft zu bannen? Und kann sie darüber hinaus den Dämon des Zweifels in Sabin zum Schweigen bringen?

Meine Meinung:
Im vierten Teil von Gena Showalters Herren der Unterwelt ist dieses Mal der Krieger Sabin mit dem Dämon Zweifel an der Reihe. Er befindet sich mit den anderen Kriegern in Ägypten, um weitere Hinweise auf die Büchse der Pandora zu finden. Dort findet er ein Lager der Jäger, in dem diese Frauen eingesperrt haben. Unter diesen Frauen befindet sich die Harpyie Gwen. Die Frauen werden befreit und Sabin nimmt Gwen mit auf die Burg der Herren und will sie am liebsten für sich behalten, so fasziniert ist er von ihr.

Mir hat das Buch gut gefallen. Gwen und ihre Schwestern sind wirklich interessante Figuren, von denen ich gerne mehr erfahren würde. Sabins Dämon wirkte fast etwas blass gegen so viel Frauenpower. Sowieso war der Part des Dämons dieses Mal etwas schwächer. Bis auf ein oder zwei Situationen, hat dieser sich sehr schnell mit der Situation (den Gefühlen von Sabin für Gwen) abgefunden.

Ich muss sagen, dass mich die Geschichte stark an den 1. Teil von Kresley Coles Immortal after Dark Reihe erinnert hat, es gibt sogar einen Hinweis im Buch auf diesen Teil. Nichtsdestotrotz eine schöne Geschichte. Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

19. Dezember 2010

Die Küsse des Highlanders von Lynsay Sands



Inhalt: 
Er wird der Teufel genannt! Cullen Duncan ist der berüchtigste Clanführer von Schottland: stolz, kaltherzig – und vielleicht noch Schlimmeres. Trotzdem hat die liebliche Evelinde gerade zugestimmt, diesen Mann zu heiraten. Denn was kann schon furchtbarer sein als das Leben mit ihrer grausamen Stiefmutter? Zwar sollte Evelinde besser auf der Hut sein wegen des schlechten Rufs, der Cullen vorauseilt. Doch wie, wenn sie sich seiner schier unglaublichen Anziehungskraft einfach nicht erwehren kann? Die Küsse des Highlanders entzünden ein verzehrendes Feuer in ihr, anders als alles, was sie jemals kannte

Meine Meinung:
Evelinde wird von ihrer verhassten Schwiegermutter dazu gezwungen, den berüchtigten Clanführer Cullen Duncan zu heiraten. Nachdem die ihn kennenlernt, scheint er gar nicht so schlimm zu sein wie alle behaupten.
Dies ist ein typischer historischer Liro von Lynsay Sands. Eine selbstbewusste, etwas naive Heldin, der brummige gut aussehende Held, ein Haufen Missverständnisse, ein kleiner Krimianteil und man ist einen Nachmittag gut unterhalten. Obwohl dieses Schema sich bei den historischen Liros von Lynsay Sands immer wiederholt,  gefallen mir die Bücher von ihr immer wieder gut.

Und nachdem das letzte Buch, dass ich gelesen hatte, sehr brutal und blutig war, brauche ich eine nette Abwechslung, die mich aufheitert. Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

Nightfall - Schwingen der Nacht von Adrian Phoenix



Inhalt:
Der Engel der Nacht ist ihre große Liebe – und ihr gefährlichster Feind! FBI-Agentin Heather Wallace ist jung, schön und ehrgeizig. Im Zuge einer Mordermittlung kommt sie nach New Orleans und stößt dort auf den angesagten Club "Hell". Dessen Besitzer Dante Prejan, selbst ein gefeierter Rockstar, ist verdammt gutaussehend und verdammt verdächtig. Nicht genug damit, dass er Heathers Ermittlungen sabotiert, er behauptet auch noch, ein Vampir zu sein. Doch als es zwischen der Polizistin und dem Rockstar zu knistern beginnt, wird Dante von seiner Vergangenheit eingeholt. Einer Vergangenheit, die die Grenzen alles Vorstellbaren sprengt…

Teil einer Serie:
1. Schingen der Nacht
2. Rückkehr des Engels (März 11)
3. Zeit der Finsternis (August 11)

Meine Meinung.
Wenn man die Inhaltsangabe liest, könnte man meinen, es handelt sich um einen Roman aus dem Bereich Paranormal Romance, was meiner Meinung nach nicht wirklich zutrifft. Natürlich gibt es eine Liebesgeschichte, aber die nimmt einen kleinen Teil der Geschichte ein. Überwiegend geht es hier um die Selbstfindung von Dante, der sein Gedächnis verloren hat. Die Agentin Heather Wallace ist seit 3 Jahren auf der Suche nach einen Serienmörder, dem CCK (Cross-Contry-Killer) bis ihre Ermittlungen sie nach New Orleans führen. Dort begegent sich dem Sänger Dante Prejan, der irgend etwas mit dem Mörder zu tun hat, denn plötzlich gerät Dante in dessen Visir. Dante ist aber kein gewöhnlicher Mensch, er ist ein Nachtgeborener, ein Vampir.

Es gibt eine Vielzahl an Figuren, bei denen man zuerst überhaupt nicht weiß wer sie sind und was sie wollen. Das hat mich am Anfang etwas verwirrt. Das Buch ist sehr ungewöhnlich, teilweise wirklich sehr brutal und blutig. Zum Beispiel gibt eine Prügelszenen in einer Bar die sich über ganzes Kapitel gezogen hat, was sogar mir fast zuviel wurde. Die Stimmung ist sehr dunkel, den Dante ist wirklicher tourtured Hero. Je mehr man aus seiner Vergangenheit erfährt, um so geschockter ist man. Leider verrät der Titel schon, dass Dante nicht nur ein Vampir ist und so ist die Überraschung nicht mehr so groß als man die Wahrheit über Dantes Herkunft erfährt. Nichtsdestotrotz gibt es noch viele interessante und sehr überraschende Wendungen.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, der Schreibstil ist sehr gut, es ist sehr spannend und einfühlsam. Das Buch ist auf keinen Fall etwas für Zartbeseitigte. Es gibt sehr lange Passagen aus der Sicht des Mörders, die es wirlich in sich haben. Die Figuren sind sehr interessant und sehr glaubwürdig.

Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

15. Dezember 2010

Krieger des Lichts 2. Ungezähmte Begierde von Pamela Palmer



Inhalt:
Die FBI-Agentin Delaney leidet unter furchtbaren Alpträumen. Auf rätselhafte Weise steht sie in mentaler Verbindung mit einem Serienmörder. Wann immer sie die Augen schließt, erlebt sie die Morde, die er begeht, aus seiner Perspektive. Als eines Nachts ein Mann in ihr Haus einbricht, fürchtet sie, es könnte der Serienmörder sein. Stattdessen handelt es sich bei dem Einbrecher jedoch um den unsterblichen Gestaltwandler Tighe. Mit Hilfe von Delaneys Visionen will er ein gefährliches übernatürliches Geschöpf aufspüren. Eigentlich hat Tighe nichts für menschliche Frauen übrig, doch Delaneys verletzliche Schönheit zieht ihn schon bald in ihren Bann.

Meine Meinung:
Der 2. Teil der Serie schießt direkt an den vorangegangen an. Die Gestaltenwanlder sind auf der Suche nach Tighes Klon, der in der Zwischenzeit zum Serienmörder mutiert ist. Die zuständige FBI-Agentin Delaney Randall wird bei der Suche von dem Klon angegriffen und hat von da an Visionen über die Taten des Klons. Tighe entführt sie, da die Gestaltenwandler nicht wollen, dass jemand von ihnen erfährt. Delaney hält Tighe für den Klon und fühlt sich aber trotzdem sexuell von ihm angezongen.

Dieser Teil hat mir etwas besser gefallen als der erste, aber 100%ige überzeugen konnte mich das Buch nicht. Es gibt ein wieder paar Kritikpunkte von mir. Es gab einfach zuviele detailliert beschriebene erotische Szenen. Delany denkt ja zuerst, er wäre der Mörder, fühlt sich aber trotzdem körperlich zu ihm hingezogen. Das fand ich etwas befremdlich.
Die Idee mit dem Klon fand ich sehr, die Story war spannend und interessant. Das nächste Buch wird von Paenther handeln. Seine Geschichte beginnt schon hier in diesem Teil und macht einen neugierig drauf wie es weitergeht.

Von mir gibt es 7 von 10 Punkten.

13. Dezember 2010

The Darkwing Chronicles 3: Rendezvous mit Biss - Vampire haben's auch nicht leicht



Inhalt: 
Kleine Lügen schaden einer Beziehung nicht. Aber erstens muss Daphne in ihrem Job als Agentin schon genug Geheimnisse hüten, und zweitens … ist sie eine Vampirin! Das zählt nicht gerade zu den kleinen Beziehungslügen. Und dann taucht auch noch ihr Ex-Lover wieder auf und das Chaos ist perfekt!

Meine Meinung:
Im 3. Teil von Savannah Russes Darkwing Chronicles geht es wieder hoch her. Daphne und ihr Team bekommen einen neuen Auftrag. Dieses Mal müssen sie Joe Daniel , der eine Art moderner Ghandi ist, beschützen, denn man hat es auf sein Leben abgesehen.
In ihrem Team gibt es einen Neuzugäng, den Vampir Tallmadge, der sehr undurchsichtig ist und seine eigenen Ziele verfolgt. Auch privat passiert so einiges bei Daphne, von Darius hat sie sich getrennt, aber es gibt schon einen neuen Loveinterest in ihrem Leben, nämlich den Agenten Fitzmaurice.

Das Buch hat mir gut gefallen, es war spanned und unterhaltsam. Die Serie ist vielleicht nicht die beste im Bereich Urban Fantasy, aber mir gefällt sie. Der Romantikanteil ist nicht so hoch. Es gibt ein paar romantische Verwicklungen, aber Daphne hat so ihre Problem, enthaltsam zu leben. Der Krimianteil ist recht hoch. Es gibt eine Vielzahl an skurrillen und interessanten Nebenfiguren. Nicht alle Handlungsstränge werden hier aufgelöst und machen mich neugierig auf den 4. Teil der Serie. Von mir gibt es 8 von 10 Punkten.

12. Dezember 2010

Ghostwalker 03. Auf lautlosen Schwingen von Michelle Raven



Inhalt:
Die zurückgezogen lebende Amber wird vom Rat der Berglöwen gebeten, den Adlerwandlern eine Nachricht zu überbringen. Dafür überschreitet sie zum ersten Mal die unsichtbare Grenze zwischen ihr und dem Adler Griffin, der sie als Kind vor den Mördern ihres Vaters gerettet hat. Im Gebiet der Adler wird sie angegriffen, und wieder kommt Griffin ihr in letzter Minute zu Hilfe. Zum ersten Mal begegnen sie sich in ihrer menschlichen Gestalt, und erkennen, dass sie sich immer noch zueinander hingezogen fühlen. Aber können eine Berglöwin und ein Adler ein Paar werden? Während sie nach einem Weg suchen, wie sie ihr Leben gemeinsam gestalten können, wird ein Berglöwenwandler von unbekannten Angreifern schwer verletzt und sie begreifen, dass viel mehr auf dem Spiel steht als nur ihre Liebe.

Meine Meinung:
Im 3. Teil von Michelle Ravens Ghostwalker-Reihe geht es dieses Mal um den Adler Griffin und die Berglöwin Amber. Amber wird losgeschickt, um Kontakt zu den Adlern aufzunehmen, um ein Bündnis mit diesen zu vereinbaren, um gemeinsam gegen die Menschen, die die Wandler bedrohen, vorzugehen. Die Adler sind aber überhaupt nicht an Kontakt zu anderen Wandlern interessiert und verjagen Amber wieder, wobei sie schwer verletzt wird. Ihr eilt Griffin zu Hilfe, der sie bereits einmal als kleines Kind gerettet hat. Die beiden verbindet seit dem ein Band, obwohl sie sich nur aus der Ferne sehen können.
Wie bereits im letzten Teil gibt es noch eine zweite Liebesgeschichte und zwar zwischen Fay und Connor, was ich sehr abwechslungsreich fand. Aber auch die beiden anderen Paare Marisa und Cole und Jamila und Finn kommen zum Zuge und ihre Geschichten werden weitererzählt.

Es gibt im Hintergrund einen "Bösewicht", der es auf die Wandler abgesehen hat, dessen Beweggründe noch nicht klar sind. Dann taucht auch noch ein geheimnisvoller Fremder auf, Harken, der ebenfalls ein Wandler zu sein scheint, man erfährt aber noch nicht all zu viel über ihn.

Das Hauptaugenmerk lag auf der Liebesgeschichte zwischen Griffin und Amber. Die Geschichte ist sehr romantisch und gefühlvoll. Wenn ich ehrlich bin, war es mir fast etwas zu gefühlvoll. Die beiden haben keinen einfachen Start, denn eine Beziehung zwischen einer Berglöwin und einem Adler wird bei beiden Rassen nicht gerne gesehen.Trotzdem hat mir das Buch sehr gut gefallen. Es ist sehr spannend, es gibt einige Kämpfe und sehr viel Liebe :)

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten und ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten Teil, der von Torik handeln wird.

9. Dezember 2010

Nachtstürme von Nicole Peeler



Inhalt:
Es ist eine sturmdurchpeitschte Nacht, in der Janes Mutter auf geheimnisvolle Weise in dem Küstenstädtchen Rockabill auftaucht. Nur um sechs Jahre später wieder zu verschwinden und ihre Tochter allein zurückzulassen. Jane versucht ein normales Leben zu führen, auch wenn die Ähnlichkeit zu ihrer Mutter und ihre Angewohnheit, oft stundenlang im aufgewühlten Meer zu schwimmen, sie zu einer Außenseiterin machen. Doch eines Tages fischt sie eine Leiche aus dem Wasser – und das bringt nicht nur einen unverschämt attraktiven Ermittler, sondern auch eine Menge übernatürliche Probleme in die Stadt ...

Teil einer Serie:
1. Nachtstürme
2. Meeresblitzen (Sept. 11)

Meine Meinung:
Jane True lebt in der Kleinstadt Roackabill. Sie hat dort bisher kein einfaches Leben gehabt, ihre Mutter ist, als sie 6 Jahre war, einfach verschwunden. Sie selbst gilt ein wenig als Freak. Dann ist auch noch ihr Freund Jason vor 8 Jahre ertrunken und man gibt ihr die Schuld an allem. Sie arbeitet im hiesigen Buchladen und kümmert sich um ihren kranken Vater. Plötzlich geschieht in der Stadt ein Mord. Der Mord ist aber nicht nur einfach ein Mord, sondern bringt ein Geheimnis ans Licht.
Plötzlich sieht sich Jane mit einer neuen Welt konfontriet, in der es ein haufen paranormaler Wesen gibt, die anscheinend die ganze Zeit schon um sie herum gelebt haben. Es taucht der Ermittler Ryu auf, der ein Vampir ist und ermittelt in diesem Fall. Und irgendwie ist Jane darin verwickelt, denn ihr Mutter war kein Mensch sondern ein Selkie.

Erst einmal muss ich sagen, das Cover passt echt gar nicht. Jane ist keine Nixe, sie ist ein Selkie, und auch nur zur Hälfe. 

Ansonsten ist es ein wirklich tolles Debüt. Die Autorin hat eine wirklich interessante Welt geschaffen, in der es nur so von paranormalen Wesen wimmelt. Diese Welt wird von den Alfer regiert, die die stärkste Rasse unter ihnen ist. Die Geschichte ist sehr interessant, der Plot überraschend und spannend. Natürlich gibt es auch eine Liebesgeschichte, wobei ich Ryu etwas schwach fand. Er ist der gutaussehnde, alles könnende sexy Vampir, das war mir etwas zu stereotypisch. Jane hingegen ist ein wirklich interessanter Charakter und ich bin schon sehr gespannt wie es mit ihr weitergeht. Die Story ist in sich abgeschlossen, aber nicht alle Handlungsfäden werden gelöst.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

8. Dezember 2010

Nach dem Sommer von Maggie Stiefvater



Inhalt:
Jeden Winter wartet Grace darauf, dass die Wölfe in die Wälder von Mercy Falls zurückkehren – und mit ihnen der Wolf mit den goldenen Augen. Ihr Wolf. Ganz in der Nähe und doch unerreichbar für sie, lebt Sam ein zerrissenes Leben: In der Geborgenheit seines Wolfsrudels trotzt er Eis, Kälte und Schnee, bis die Wärme des Sommers ihn von seiner Wolfsgestalt befreit. In den wenigen kostbaren Monaten als Mensch beobachtet er Grace von fern, ohne sie jemals anzusprechen – bevor die Kälte ihn wieder in seine andere Gestalt zwingt. Doch in diesem Jahr ist alles anders: Sam weiß, dass es sein letzter Sommer als Mensch sein wird. Es ist September, als Grace den Jungen mit dem bernsteinfarbenen Blick erkennt und sich verliebt. Doch jeder Tag, der vergeht, bringt den Winter näher – und mit ihm den endgültigen Abschied.
Quelle: DAV

Meine Meinung:
Grace wird als 11jährige von Wölfen angegriffen und überlebt. Danach fühlt sie sich mit einem der Wölfe, der sie gerettet hat, verbunden. Was sie erst später erfährt ist, dass die Wölfe Werwölfe waren.
Jahre später lernt sich den Menschen hinter dem Werwolf kennen, Sam, und verliebt sich in ihn. Ihre Beziehung steht unter keinen guten Stern, denn die Werwölfe verwandeln sich jeden Winter, und irgendwann werden sie keine Menschen mehr. Bei Sam schein es der letzte Sommer gewesen zu sein.

Ein wirklich schönes Hörbuch. Besonders gut hat mir gefallen, dass es zwei Sprecher gab, eine für Grace, einen für Sam. Es ist eine bittersüsse Liebesgeschichte mit Happy-End, teilweise aber sehr dramatisch und herzzerreißend. Natürlich erinnert die Gesichte ein wenig an Twillight, aber machen das nicht alle Young Adult Romancen? Mir hat das Hörbuch super gefallen. Der zweite Teil wird leider erst nächstes Jahr erscheinen, was ich sehr schade finde.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

6. Dezember 2010

Gefangene der Dunkelheit von Karen Marie Moning



Inhalt: 
Die junge Seherin MacKayla Lane, die sich in Dublin auf der Suche nach dem Mörder ihrer Schwester befindet, gerät in die Hände des gefährlichen Lord Master. Doch bevor der Herrscher über das Reich der Dunkelheit und seine Geschöpfe sie vollends in seinen Bann schlagen kann, wird Mac von ihren Freunden Dani und Barron gerettet. Vorerst in Sicherheit, erfährt sie, dass sich während ihrer Gefangenschaft Schreckliches ereignet hat: Die Barriere zwischen der Welt der Menschen und der der dunklen Mächte ist gefallen - und Macs Eltern sind in die Hände des Lord Master gefallen. Kann Mac sie retten und die Unseeligen in die Unterwelt zurückdrängen?

Meine Meinung:
Wow, was für ein Buch. Hier überschlagen sich die Ereignisse nur so. Es ist sehr schwierig, etwas zu erzählen ohne zu spoilern. Deshalb: Achtung Spoiler:
Mac wurde am Ende des 3. Teils vom Lord Master (Darroc) entführt. Hier geht es damit weiter, was ihr während ihrer Entführung alles passiert. Sie wird von 3 Unseelie Prinzen vergewaltigt und zur Pri-ya gemacht, zu jemanden, der süchtig nach Sex ist. Dani kann sie befreien und bringt sie zur Abtei der Seherinnen. Dort taucht Jerricho Barrons auf und nimmt sie mit. Bisher ist es noch niemanden gelungen, diesen Zustand zu überwinden, aber  Mac schafft es mit Hilfe von Barrons. Die beiden kommen sich dabei sehr nah.
Zurück in der "normalen" Welt muss Mac feststellen, dass sich alles verändert hat. Die Unseelie sind frei, die Grenzen sind aufgehoben, es herrscht überall Chaos. Mac macht sich wieder auf die Suche nach dem Buch.

Ich konnte das Buch gar nicht mehr weglegen, es war so spannend, ein absoluter Paigeturner. Es passiert so viel, viele Fragen werden beantwortet, aber wir wissen immer noch nicht wer oder was Barrons ist. Der Fantasy-Anteil ist wesentlich höher als sonst, es gibt wieder ein Haufen Aktion, aber lustige Szenen. Während Mac sich im Zustand der Pri-ya befindet, wird die Geschichte aus Sicht von Dani erzählt, was mir super gefallen hat.

Ich kann es gar nicht mehr abwarten, bis der 5. und letzte Teil erscheint. Von mir gibt es ganz klar 10 von 10 Punkten.

4. Dezember 2010

Dein Blut für ewig von Michaela F. Hammesfahr





Inhalt:
Unsterbliches Verlangen. Als Anne den charismatischen Kilian kennenlernt, ist es für beide Liebe auf den ersten Blick. Sie fühlen sich unwiderstehlich voneinander angezogen. Doch ein dunkles Geheimnis bedroht ihre junge Beziehung: Kilian ist ein Blutsauger. Und seine Liebe zu Anne kann tödlich enden. Denn Kilian wird abhängig von Anne – ihr Blut ist sein Leben. Während sie noch versucht, sein wahres Wesen zu begreifen, steht für Kilian fest, dass er für ihre Liebe kämpfen wird. Aber damit bringt er sie beide in höchste Gefahr ...
Quelle: rororo

Meine Meinung:
Die Pädagogikstudentin Anna hat Semesterferien und besucht ihre Eltern. Dort begegnet ihr Kilian Ravenstein, von dem sie sofort ganz angetan ist. Ihm geht es nicht anders, denn Annes Duft macht ihn ganz verrückt, denn Kilian ist kein Mensch, er ist ein Sanguisorbier. Ihre aufkeimende Beziehung steht unter keinem guten Stern, denn Sanguisorbier dürfen keine Beziehung mit Menschen beginnen, denn das ist für beiden lebensgefährlich.

Ok, das Thema ist jetzt nicht neu, unscheinbare Frau verliebt sich unsterblich in wunderschönen Vampir (hier Sanguisorbier genannt), aber der Roman war unterhaltsam. Das ganze spielt dieses Mal in Deutschland, was ein interessante Abwechslung zu den üblichen Schauplätzen war.
Die Gesellschaft der Sanguisorbier wird durch einen Rat überwacht, die Gesetze werden durch die Protektoren überwacht, einer von ihnen ist Kilians Bruder Arian. Die Struktur dieser Gesellschaft ist gut durchdacht. Die Sanguisorbier sind eigentlich Parasiten. Im Anhang zum Buch gibt es ein Glossar mit allen wichtigen Begriffen.
Manchmal fand ich die Liebesgeschichte etwas naiv. Anne ist Mitte Zwanzig, Kilian über 40 Jahre. Die Lebenszeit eines Sanguisorbier beträgt ca. 250 Jahre. Kilian stand mir manchmal zu sehr unter dem Pantoffel seiner Eltern, was mich etwas an die Familie Argeneau von Linsay Sands erinnert hat.

Am Ende sind viele Fragen offen geblieben, was förmlich nach einer Fortsetzung schreit.

Von mir gibt es 8 von 10 Punkten.

2. Dezember 2010

Gib dich hin von Kerstin Dirks



Inhalt:
Cynthia Guthan ist der geborene Pechvogel. Was sie auch anpackt, es misslingt. Als auch noch ihr Bruder Nick seine Seele an den geheimnisvollen Mandrake verkauft, lässt sie sich auf einen erotischen Pakt mit ihm ein, um Nick zu retten. Doch Mandrake ist ein Gargoyle, er verwandelt sich tagsüber in einen steinernen Wasserspeier. Außerdem ist er ein Gehilfe des Teufels - und er hat Gefallen an ihr gefunden. Ein sinnliches Spiel mit dem Feuer beginnt.

Meine Meinung:
Ein wirklich gelungener erotischer Roman mit paranormalen Elementen von Kerstin Dirks. Um die Seele ihres Bruders zu retten, lässt sich Cynthia auf den Gargoyle Mandrake ein und verfällt ihm. Er ist ganz fasziniert und vergisst darüber hinaus fast seinen Job.

Es gibt eine Vielzahl an erotischen Szenen, mal dominant, romantisch oder zärtlich. Die erotischen Szenen beschränken sich nicht nur auf die beiden Hauptfiguren Mandrea und Cynthia, auch Cynthias Bruder Nick kommt zum Zuge. Die erotischen Szenen passen sich sehr gut an die Rahmenhandlung an. Besonders gut hat mir gefallen, dass es dieses Mal kein Vampir oder Werwolf ist, der die Hauptrolle spielt, sondern ein Gargoyle.

Ein wirklich schöner romantisch-erotischer Roman. Von mir gibts 10 von 10 Punkten.

1. Dezember 2010

Neuzugänge Dezember 2010

  1.  Der Winterwanderer von Christine Lehmann (von MBDB)
  2. Die Schwarzen Juwelen 3. Schatten von Anne Bishop (Hörbuchdownload bei audible)
  3. Nachtstürme von Nicole Peeler (neu gekauft)
  4. Nightfall - Schwingen der Nacht von Adrian Phoenix (neu gekauft)
  5. Dhampir 6. Götterjagd: Bard Hendee und  J. C. Hendee (getauscht beimt TT)
  6. Nathaniels Seele von Britta Strauss (neu gekauft)
  7. Blutlust von Riccarda Blake (neu gekauft)
  8. Ghostwalker 3. Auf lautlosten Schwingen von Michelle Raven (neu gekauft)
  9. Jägerin der Nacht 3. Dawnbreaker von Jocelynn Drake (neu gekauft)
  10. Die Phönixchroniken 3. Blut von Lori Handeland (neu gekauft)
  11. One Way Ticket in die Hölle von Jackie Kessler (neu gekauft)
  12. Der Ruf der Sirenen von Marjorie M. Lui (neu gekauft)
  13. Abtrünnig. Die Chronik eines Vampirs von Vanessa Dungs (getauscht vom TT)
  14. Schön und ungezähmt von Emma Wilds (neu gekauft)
  15. Heiter bis Himmlisch von Cally Taylor (getauscht beim TT)
  16. Gefährlich wie ein Engel von Annette McCleave (neu gekauft)
  17. Kismet Knight. Vampire lieben länger von Lynda Hilburn (neu gekauft)
  18. Karparthenfürst von Kim Landers (ebook)
  19. Schwarzes Flüster. Die Herren der Unterwelt 4 von Gina Showaler (neu gekauft)
  20. Die Landkarte der Zeit von Felix J. Palma (Hörbuch) (getauscht beim TT)
  21. Die Küsse des Highlanders von Lynsay Sands (getauscht vom TT)
  22. Nacht der Begierde von Charlene Teglia (neu gekauft)
  23. Kristallsee von Inka-Gabriele Schmidt (neu gekauft)
  24. Blutseelen 02. Aurelius von Sarah Schwarzt (ebook)
  25. Heisskalters Spiel. Team Zero 1 von Eva Isabelle Leitold (neu gekauft)
  26. Schattenträume (Vampire Academy 3) von Richelle Meas (Hörbuchdownload audible)
  27. Jenseits des Karussells von Ju Honisch (neu gekauft)

Lese- und Hörliste Dezember

  1. Gib dich in von Kerstin Dirks 
  2. Dein Blut für ewig von Michaela F. Hammesfahr 
  3. Gefangene der Dunkelheit von Karen Marie Moning 
  4. Nach dem Sommer von Maggie Stiefvater (Hörbuch) 
  5. Nachtstürme von Nicole Peeler 
  6. Ghostwalker 03. Auf lautlosen Schwingen von Michelle Raven 
  7. Rendezsvous mit Biss von Savannah Russe  
  8. Krieger des Lichts 2. Ungezähmte Begierde von Pamela Palmer 
  9. Nigthfall - Schingen der Nacht von Adrian Phoenix 
  10. Die Küsse des Highlanders von Lynsay Sands  
  11. Die Herren der Unterwelt 4. Schwarzes Flüstern von Gena Showalter 
  12. Wächter der Seelen. Gefährlich wie ein Engel von Annette McCleave  
  13. Mein verräterisches Herz von Janet Chapman  
  14. Die Frau des Higlanders von Melissa Mayhue  
  15. Rebellion der Engel von Brigitte Melzer  
  16. Nathaniels Seele von Britta Strauss 
  17. Black Swan - Silberner Fluch von Lee Carroll 
  18. Schön und ungezähmt von Emma Wildes 
  19. Babel 1. Hexenwut von Cay Winter 

CIty of Angels 02: Engelsjagd von Andrea Guschera



Inhalt:
Violet Bardos Privatdetektei läuft nicht besonders gut. Als dann auch noch ihre verwöhnte Schwester Emily verschwindet, macht sie sich auf die Suche – und stolpert in eine ausgewachsene Verschwörung. Die Spuren führen zu einer mysteriösen Firma, die mit der Schöpfung selbst experimentiert, sowie zu einer apokalyptischen Sekte auf der Jagd nach Asâêl, dem gefallenen Engel, der wieder auf Erden wandelt. Gabriel Eysmont ist ein Schattenläufer, geboren aus der Blutlinie eines Engels. Jahrhunderte lang kämpfte er als Söldner auf den Schlachtfeldern Europas. Doch in den Pestnächten des Jahres 1712 lud er eine entsetzliche Schuld auf sich und zog sich in die Einsamkeit zurück.
Als Violet und Gabriel einander begegnen, fühlen sie sich unwiderstehlich voneinander angezogen und verlieren sich in einer rauschhaften Nacht. Am nächsten Morgen ist jedoch nichts wie es schien und sie stehen vor der größten Herausforderung ihres Lebens: Einander vertrauen zu müssen, um gegen einen übermächtigen Feind zu bestehen.

Teil einer Serie:
1. City of Angels 01: Engelsbrut
2. City of Angels 02 Engelsjagd

Meine Meinung:
Die Inhaltsangabe gibt sehr gut wieder was in dem Buch passiert. Der zweite Teil von Andrea Guscheras City of Angels Reihe hat mir wiedr super gefallen. Das Thema Engel ist eigentlich nicht ganz so mein Fall, aber hier wurde es genau nach meinem Geschmack umgesetzt.
Das Buch ist ein absoluter Paigeturner. Wie schon im ersten Teil spielt das ganze wieder in Los Angeles.
Die beiden Charaktere Violet und Gabriel sind wirklich sehr interessant und facettenreich. Es wieder einen Haufen Aktionszenen, aber auch die Romantik kommt nicht zu kurz, wirkt aber nie überladen. Einige Charaktere aus dem 1. Teil sind wieder dabei, und auch Alan und Eve haben einen kurzen Auftritt.

Der Plot ist wirklich interessant mit einem guten Krimianteil. Ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten Teil der Serie. Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

Arkadien brennt von Kai Meyer (Hörbuch)



Inhalt:
Kämpfe zwischen Mafiaclans. Menschen, die sich in Tiere verwandeln. Die verbotene Liebe zu Alessandro Rosa braucht dringend eine Pause von Sizilien. Also zurück in ihr altes Leben, nach New York. Das war allerdings schon früher alles andere als unkompliziert, und jetzt hat sie es auch noch mit den mächtigen New Yorker Stellvertretern der Clans zu tun. Dann stößt Rosa auf beunruhigende Details über ihre Vergangenheit. Und über ihren toten Vater. Aber warum, zur Hölle, spielt dabei immer wieder Alessandro eine Rolle? In Rosa keimt ein schrecklicher Verdacht ...

Teil einer Serie:
1. Arkadien erwacht
2. Arkadien brennt
3. to be continued

Meine Meinung:
Im zweiten Teil von Kai Meyers Arkadien-Reihe geht recht dramatisch zu. Rosa fliegt nach New York, um etwas über ihren Vater und Tabula herauszufinden. Sie erfährt einiges über ihren Vater, und gerät in die Fänge der New Yorker Carnevares.

Das Hörbuch ist wirklich super und konnte mich sogar noch mehr überzeugen als der 1. Teil. Es geht wesentlich härter zu als im 1. Teil. Rosa muss ihre Vergewaltigung verarbeiten und erfährt wer dahintersteckt, was ein ganz schöner Schock ist.
Der Handlungsfaden um die Tabula hat mir sehr gut gefallen und ich bin wirklich sehr gespannt wie es hier weitergeht.
Es gibt viele interessante Wendungen und Überraschungen, ich hoffe doch, der 3. Teil lässt nicht zu lange auf sich warten. 

Es gibt viele schöne romantische Momente zwischen Rosa und Alessandro, ihre Beziehung entwickelt sich weiter, wird aber immer wieder auf die Probe gestellt. Es gibt viele, die nicht einverstanden sind mit dieser Beziehung.

Ich würde aufgrund das Buch wegen der doch recht brutalen Szenen und der Verarbeitung von Rosas Vergewaltigung auf jeden Fall erst ab 16 Jahre einstufen.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

29. November 2010

Wer zuerst kommt, küsst zuerst von Susan Mallery



Inhalt:
Lexi Titan kann die Schlagzeilen schon förmlich vor sich sehen: Reiche Tochter heiratet noch reicheren Geschäftsmann, um ihr Unternehmen zu retten. Aber sie weiß, dass sie keine andere Wahl hat. Cruz Rodrigues braucht sie, um in der High Society von Texas akzeptiert zu werden und sie braucht ihn, um ihre Wellnessfarm nicht zu verlieren. Also willigt Lexi ein, für sechs Monate seine Frau zu werden. Dass sie damit den Zorn ihres einflussreichen Vaters auf sich zieht, ist noch das kleinste Problem. Denn je näher der Tag rückt, an dem ihre Ehe enden soll, desto weniger ist Lexi bereit, Cruz wieder gehen zu lassen.

Teil einer Serie:
1. Wer zuerst kommt, küsst zuerst
2. Reden ist Silber, küssen ist Gold (Februar 11)
3. Frisch geküsst ist halb gewonnen (April 11)
4. Wer zulest kommt, küsst am längsten (Juli 11)

Dies ist der 1. Teil um die Geschister Titan, die da wären Lexington (Lexi), Izzy, Skye und Garth. Sie stammen aus einer sehr reichen Familie. Im ersten Teil geht es um die älteste Tochter Lexi. Diese hat ein eigenes Geschäft eröffnet, um ihrem Vater zu beweisen, dass sie auf eigenen Beinen stehen kann. Aber leider fordert ein Investor sein gesamtes Kapital in Höhe von 2 Millionen Dollar zurück. Da kommt ihr das Angebot von Cruz Rodrigues gerade recht, der sich mit ihre verloben will, um in die höhere Gesellschaft von Texas zu gelangen. Das ganze soll natürlich ohne Gefühle ablaufen, aber das klappt natürlich nicht wirklich.

Wieder eine sehr schönes romantisches Buch von Susan Mallery. Mittelpunkt ist wieder eine Familie mit unterschiedlichen Geschwistern, diesese Mal aus der höheren Gesellschaft von Texas.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich mag die Bücher von Susan Mallery sehr. Sie sind einfach zu lesen und wirklich nett für Zwischendurch.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

Verrückt nach einer Vampirin von Barbara Monajem



Inhalt:
Bayou Gavotte ist ein verschlafener Ort in den Südstaaten. Daran können auch die heimischen Nachtclubs und Vampire nicht viel ändern. Doch neuerdings treibt ein Erpresser sein Unwesen, also macht sich Detective Gideon O’Toole daran, ihn aufzuspüren. Wenn ihm dabei nur nicht ständig die Vampirin Ophelia in die Quere käme …

Meine Meinung:
Ophelia Beliveua wohnt in Bayou Gavotte, einer kleinen Stadt in den Südstaaten. Sie und ihre Schwester Violet sind Vampire wie noch einie andere Bewohner der kleinen Stadt, nur weis das so gut wie niemand. Die Geschichte fängt damit an, dass Ophelias Garten (sie hat eine Gärtnerei) verwüstet wird und sie die Polizei ruft, die in des sexy Detectiv Gideon O'Toole erscheint. Später kommen noch ein paar Morde dazu, und irgendwie scheint Ophelia damit in Verbindung zu stehen.

Das Buch hat ich positiv überrascht. In der Welt, in der Ophelia lebt, hält man Vampire für eine Legende. Die Vampire bei Barbara Monajem unterscheiden sich kaum von den Menschen, sie können essen, in die Sonne und können sogar Kinder bekommen. Hier ist Vampirismus eine Genverändern, die vererbt wird. Alle Vampire wirken auf andere Menschen sehr sexy, außerdem verfügen die Vampire über besondere Fähigkeiten.
Am Anfang fande ich die Geschichte etwas verwirrend, es gibt viele Nebenfiguren und man weis am Anfang überhaupt nicht in welchem Verhältnis sie zu Ophelia stehen und wer sie sind. Deshalb habe ich etwas gebraucht um in die Geschichte zu kommen. Trotzalledem war das Buch wirklich genial. Die Figuren sind alle ein wenig schräg und haben alle ihre Leichen im Keller.

Es gibt eine interessante Liebesgeschichte zwischen Gideon und Ophelia. Ophelia ist am Anfang sehr kratzbürstig zu Gideon und macht ihm seine Arbeit nicht einfach, weil sie sich ständig in die Ermittlungen einmischt.

Also, wer eine schräge Vampirgeschichte mit einem netten Krimi und einer schönen Liebesgeschichte lesen will, dem kann ich das Buch nur empfehlen.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

25. November 2010

Im Bann der Nacht von Alexandra Ivy



Inhalt:
Vampir Cezar ist es gewohnt, sich zu nehmen, was ihm gefällt. Als er Anna Randal begegnet, zögert er daher nicht lange — und bezahlt teuer für diese eine leidenschaftliche Nacht. Zweihundert Jahre lang lassen ihn die Orakel, die mächtigen Herrscher der Dämonenwelt, büßen, denn Anna ist auserwählt, eine der ihren zu werden. Jetzt trachtet eine dunkle Macht der schönen Juristin nach dem Leben, und Cezar wird zu ihrem Beschützer bestimmt. Dumm nur, dass Anna entschlossen ist, eher zu sterben, als Cezar noch einmal zu trauen …


Teil einer Serie:
1. Der Nacht ergeben
2. Der Kuss des Blutes
3. Nur ein einziger Biss
4. Im Bann der Nacht

Meine Meinung:
Im vierten Teil von Alexandra Ivys Vampirserie geht es um den Vampir Cezar. Nachdem er Anna Randal im 18. Jahrhundert kennenlernt, verbringt er eine leidenschaftliche Nacht mit ihr. Als Strafe hierfür wird er von der Kommission gezwungen, sich 200 Jahre von Anna fernzuhalten, da dieser ein besonderes Schicksal vorbestimmt ist. Als Anna dann bedroht wird, schickt die Kommission Cezar zu ihrem Schutz aus und die alten Gefühlen leben wieder auf. 

Quelle: Verlag

Ich muss gestehen, dass mir dieses Buch überhaupt nicht gefallen hat. Die letzten beiden Bücher mit Viper und Styx haben mir sehr gut gefallen, hier hatte ich das Gefühl, eine andere Autorin zu lesen. In jeden zweiten Satz wird beschrieben wie toll und schön Cezar doch ist und wie sehr er sich von Anna angezogen wird.
Außerdem frage ich mich, warum diese Kommission Anna für 200 Jahre alleine gelassen hat. Das erschließt mir leider absolut nicht. Ihr ist es vorbestimmt, ein Orakel zu werden und der Kommission beizutreten. Wäre es da nicht sinnvolle gewesen, sie zu beschützen, statt sie alleine zu lassen?
 

Dann frage ich mich, wo kommt diese Kommission plötzlich her. In den anderen 3 Bänden wurde sie nie erwähnt. Hierbei handelt es sich um eine Organisation, die alle Dämonen beschützt und das Gleichgewicht zwischen Gut und Böse bewacht. Eigentlich eine sehr gute Idee, aber diese erst im 3. Teil einzuführen halte ich für nicht gelungen.
Es gibt noch einen Aspekt, der mir in den anderen Büchern gar nicht aufgefallen ist, hier aber sehr deutlich wird und mir gar nicht zusagt.
Wenn eine Person gewandelt wird, verliert sich völlig ihr Gedächtnis. Das finde ich recht seltsam. Alles was diese Person vorher ausgemacht hat ist weg? Damit schließt die Autorin völlig aus, dass jemals einer ihrer Helden eine Menschenfrau wandeln wird, was ich eigentlich schade finde.

Im nächsten Teil geht es um den Vampir Jagr, der bereits in den letzten beiden Teilen kurz erwähnt wird. Seine Geschichte hört sich interessant an und werde mir das Buch wohl hohlen, um zu sehen, ob die Autorin zu ihrem alten Stil zurückfindet.

Von mir gibt es 6 von 10 Punkten.

22. November 2010

Der Vampir, der aus der Kälte kam von Kerrelyn Sparks



Inhalt:
Ausgerechnet ein Vampir entpuppt sich als Mr. Right für die hübsche ToniToni Davis Wunschliste zu Weihnachten:
1. Entlassung meiner besten Freundin aus der Psychiatrie.
2. Eine Wohnung ohne Särge im Keller. Belegte Särge.
3. Ein Date mit Mr. Right. Bitte lass ihn groß, dunkelhaarig, gut aussehend und lebendig sein.
Fröhliche Weihnachten? Für Toni dieses Jahr wohl eher nicht. Ihre beste Freundin sitzt in der Psychiatrie, nachdem sie der Polizei erzählt hat, dass sie von Vampiren angegriffen wurde. Es gibt nur eine Möglichkeit, sie da wieder herauszuholen: Toni braucht den Beweis, dass es Vampire tatsächlich gibt. Also nimmt sie einen Job als Bodyguard für die Untoten an und bekommt noch mehr als erwartet. Denn sie trifft Ian McPhie, einen sexy Schotten auf der Suche nach Mrs. Right

Teil einer Serie:
1. Wie angelt man sich einen Vampir?
2. Vamps in the City
3. Vampire mögens heiß
4. Vampire tragen Karos
5. Der Vampir, der aus der Kälte kam
6. Die mit dem Vampir tanzt (Juni 2011)

Meine Meinung:
Im 5. Teil von Kerrelyn Sparks Vampir-Serie geht es um den Schotten Ian McPhie. Er gehört zur Sicherheitsfirma von Connar und ist für den Schutz der Vampire zuständig. Bis vor kurzem sah er noch wie ein 14jähriger aus, aber nachdem er den Wachtrunk von Roman getrunken hat, ist um 14 Jahre gealtet. Jetzt ist er auf der Suche nach der Liebe seines Lebens und greift dabei auf eine Internetdating Platform zu, was natürlich in die Hose geht. Denn nun wird er regelrecht belagert von Frauen, die ihn unbedingt kennenlernen wollen.
In der Zwischenzeit bekommt eine neue Kollegin in der Sicherheitsfirma, Toni, die er ungemein sexy findet. Diese hat aber so einige Geheimnisse vor ihm und hasst eigentlich alle Vampire. Außerdem will er ja unbedingt eine Vampirin als Partnerin.

Es gibt dieses Mal ein paar neue interessante Nebenfiguren wie z. B. Carlos Panterra, der beste Freund von Toni oder  Howard Barr, der ebenfalls für die Sicherheitsfirma von Connar arbeitet, auf deren Entwicklung ich schon sehr gespannt. 
Obwohl das Buch immer noch recht humorvoll ist, schlägt Kerrelyn Sparks hier meiner Meinung nach etwas ernstere Töne an. Toni wurde von 3 Malcontens brutal angegriffen und fast vergewaltigt, woran sie schwer knabbern hat.
Schön ist es auch immer, dass die Figuren aus den anderen Büchern immer mal wieder kurz erscheinen und man erfährt was aus ihnen geworden ist. 

Trotzdem ist es ein sehr schönes humorvolles Buch mit viel Romantik und Herz. Im Original heißt das Buch "All I want for Christmas is a vampire", weil es zur Weihnachtszeit spielt. Schade, dass der Verlag dieses Thema nicht aufgegriffen hat und einen eher unweinachtlichen Titel gewählt hat.
Ich bin schon sehr gespannt auf die weiteren Bücher der Serie.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

Sixteen Moon von Kami Garcia und Margaret Stohl



Inhalt:
Liebe noch vor dem ersten Blick … Schon bevor Ethan sie zum ersten Mal gesehen hat, hat sie ihn in seinen Träumen verfolgt: Lena, die Neue an Ethans Schule. Lena, das Mädchen mit dem schwarzen Haar und den grünen Augen. Lena, die in Ravenwood wohnt, der verrufenen alten Plantage, von der sich alle in Gatlin fernhalten – alle außer Ethan. Lena, in die Ethan sich unsterblich verliebt. Doch Lena umgibt ein Fluch, den sie mit aller Kraft geheim zu halten versucht: Sie ist eine Caster, sie entstammt einer Familie von Hexen, und an ihrem sechzehnten Geburtstag soll sie berufen werden. Dann wird sich entscheiden, ob Lena eine helle oder eine dunkle Hexe wird … Ethan aber weiß: Auch ihm bleibt keine Wahl – ihm ist vorherbestimmt, Lena für immer zu lieben. Aber wird er bei ihr bleiben können, gleich, welcher Seite sie künftig angehört?

Meine Meinung:
Dies ist der 1. Teil der 4. teiligen Caster-Chroniken.
Ethan träumt sie seit dem Tod seiner Mutter jeder Nacht von einem Mädchen, dessen Leben er retten muss. Eines Tages taucht gerade dieses Mädchen als Neue bei ihm in dr Schule auf. Es ist die fast 16jährige Lena. Ethan verliebt sich sofort in das geheimnisvolle Mädchen, das ein Hexe ist, wovon erst zuerst natürlich nichts weiß. In ihrer Familie sind alle Caster und verfügen über besondere Fähigkeiten. Sie ist eine Naturgeborene und an ihrem 16. Geburtstag wird sie berufen und muss sie für eine Seite, die helle oder die dunkle, entscheiden.

Ethan und Lena müssen sich nicht nur mit den Problemen von Lenas Schicksal als Caster auseinander setzen, hinzu kommen noch die alltäglichen Kleinstadt und Schulprobleme.
Das Hörbuch hat mir sehr gut gefallen. Eine schöne romantische Geschichte mit viel Magie. Die Welt, die die beiden Autoren Kami Garcia und Margaret Stohl geschaffen haben, hat mir sehr gut gefallen. Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Charakteren, die alle sehr gut ausgearbeitet sind. Auch die magischen Charaktere waren interessant. Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung.

Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

19. November 2010

Schattenwandler 04. Damien von Jaqueline Frank



Inhalt:
Der Krieg zwischen den Nekromanten und den Schattenwandlern eskaliert immer mehr. Als die Prinzessin der Lykanthropen, die schöne Syreena, von Nekromanten entführt wird, begibt sich der Vampirprinz Damien auf die Suche nach ihr. Es gelingt ihm, sie zu retten, doch auf die alles verzehrende Leidenschaft, die ihre sinnliche Schönheit in ihm entfacht, ist er nicht vorbereitet. Eine Verbindung mit der Prinzessin der Lykanthropen würde in der Welt der Schattenwandler jedoch zu ernsten Verwerfungen führen und in die Hände ihrer Feinde spielen ...

Meine Meinung:
Auch der 4. Teil von Jaqueline Franks Schattenwandler-Reihe konnte mich nicht 100%ige überzeugen, dabei fing das Buch so vielversprechend an. Die beiden Hauptfiguren, Damien, der Vampirprinz und Syreena, die Thronfolgerin der Lykantrophen hat die Autorin zwei interessante Figuren geschaffen, deren Potential leider nicht ausgeschöpft wurde. Syreena verfügt über besondere Fähigkeiten, sie kann sich z. B. nicht nur in ein sondern direkt in drei verschiedenen Tiere verwandeln, auf die die Autorin nicht wirklich eingegangen ist. Damien ist zuerst der kühle unerreichbare Vampir, mutiert dann aber wieder zu einem weichgespülten Schattenwandler, wie bereits die anderen männlichen Hauptfiguren vor ihm. Die Beziehung zwischen den beiden hat mir auch nicht wirklich gefallen. Dieses ständige Hin- und Her. Er will, sie will nicht. Sie will, er will nicht. Und dann gab es auch nicht wirklich einen Grund für ihr Zögern. Weder ein alte Feindschaft noch aktuelle Probleme.

Auch die Rahmenhandlung verpuffte ins Nichts, dabei ist Handlungsstrang mit dieser antiken Schattenwandlerbibliothek doch wirklich mehr als ein Kapitel wert.Was die Angriffe der Nekromanten betrifft, so beschränken diese sich ausschließlich auf Auftritte der abtrünnigen Schattenwanderlin Ruth, die zwar einen neuen Verbündeten findet, aber sonst nicht besonders facettenreich ist.

Von mir gibts nur 6 von 10 Punkten.

16. November 2010

Land der Schatten: Magische Begegnung von Ilona Andrews



Inhalt:

Rose Drayton lebt an der Grenze zwischen zwei Welten der Wirklichkeit, wie wir sie kennen, und einer Welt der Magie. Sie gehört zu den wenigen Menschen, die zwischen beiden Welten hin und her reisen können. Da steht eines Tages der Adlige Declan vor ihrer Tür. Er will Rose und ihre Magie für sich gewinnen. Zunächst weigert sich Rose, Declan in ihr Leben zu lassen. Doch dann bedroht eine Flut magiehungriger Geschöpfe ihre Familie. Rose muss mit Declan zusammenarbeiten, um das Schlimmste zu verhindern.

Teil einer Serie
1. Magische Begegnung
2. Spiegeljagd (Juni 2011)

Meine Meinung:
Rose lebt mir ihren beiden kleinen Brüdern Georgie und Jack in Egde. Dieses Land liegt zwischen dem magischen Weird und dem nichtmagischen Broken. Broken ist unsere Welt, d. h. die Erde. Sie arbeitet in Broken als Putzfrau, um ihre Familie zu ernähren. In Egde kann man ebenfalls Magie erzeugen, Rose hat eine besondere Gabe, sie kann weiße Blitze erzeugen, was normalerweise nur den Bewohnern von Weird vorbehalten ist, und dann auch nur den Blaublütigen (den Adligen). Ihre Kindheit war nicht sehr schön, durch ihre Gabe wollte jeder sie haben, man hat sogar versucht, sie zu entführen und an den meistbietenden zu verkaufen.
Um so ärgerlicher ist es, als eines Tages mal wieder ein Blaublütiger vor ihrer Tür steht, um mit ihr Kinder zu zeugen. Dieser Blaublütiger, Declan, ist besonders mächtig und auch irgendwie richtig gut aussehend, aber Rose will zuerst nichts von ihm wissen. Da wird das Egde von blutrünstigen magischen Wesen angegriffen und Declan hilft ihr bei der Verteidigung von Egde.

Mir hat dieses Buch super gefallen. Bereits mit der Kate Daniels-Reihe haben die Autoren eine wirklich geniale Urban Fantasy Reihe geschaffen, mit The Egde klappt das ebenfalls. Hier schreibt "nur" einer des Autorenpaares, nämlich sie.

Der Romantikanteil ist wesentlich höher als in den Kate Daniels Büchern, aber immer noch geringer als in üblichen Paranormal Romance Büchern, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Das Buch beschränkt sich nicht nur darauf, dass die beiden Hauptfiguren übereinander herfallen, sonders legt sein Augenmerk mehr auf die Rahmenhandlung. Trotzdem ist gerade die Liebesgeschichte sehr schön, sie ist glaubwürdig und romantisch.

Die Welt, die hier geschaffen worden, ist voller Magie und sehr interessant und genau nach meinem Geschmack. Die Geschichte ist spannend, es gibt jede Menge Aktion, aber auch ruhige Momente.

Der zweite Teil wird  übrigens Juni 2010 erscheinen und von Declans Gestaltenwandler Freund William handeln, der bereits in diesem Teil mit dabei war.

Von mir gibts ganz klar 10 von 10 Punkten.

15. November 2010

Die schwarzen Juwelen 2. Dämmerung von Anne Bishop



Die schwarzen Juwelen 2. Dämmerung von Anne Bishop
gelesen von Sascha Rotermund
audible GmbH
ungekürtzt 20 Stunden, 23 Minuten





Inhalt:
Jaenelle Angelline, die junge Hexe, der es prophezeit ist, die Kasten des Blutes zu neuer Größe zu führen, ist endlich ihren grausamen Verwandten entkommen und lebt nun auf Burg SaDiablo. Beschützt von ihren Freunden, erhält sie hier ihre Ausbildung und bereitet sich auf ihre Aufgabe vor, die Schreckensherrschaft des Stundenglassabbats in Kaeleer zu beenden.Doch ihre alte Feindin, die Hohepriesterin Hekatah, hofft noch immer, Jaenelle zu ihrer Marionette machen zu können. Sie benutzt den dunklen Rat, um erneut Einfluss auf die künftige Herrscherin zu gewinnen. Allmählich kehren auch Jaenelles Erinnerungen an ihre verlorenen Jahre zurück - und damit beginnt die gefährliche Suche

Meine Meinung:
Sascha Rotermund liest das Hörbuch wirklich super. Zuerst wollte ich diesen Teil überspringen, weil ich gelesen, habe, dass Daemon so gut wie gar nicht darin vorkommt, was auch stimmt. Er ist im verzerrten Reich gefangen. Im Mittelpunkt steht dieses Mal Janelles Ausbildung und ihr Verhältnis zu Saetan und Lucivar. Es gibt einige interessante neue Figuren, wobei mir Carla besonders gut gefallen hat. Obwohl Daemon so gut wie gar nicht vorkommt, hat mir dieser Teil super gefallen. Es ist wieder superspannend, gefühvoll und amüsant. Es werden einige interessante Geheimnisse der Blutleute und deren Erschaffung gelüftet.

Freue mich schon auf den 3. Teil der Reihe, der im Dezember erscheinen wird.

Von mir gibts wieder 10 von 10 Punkten.

14. November 2010

Dragon Dream von G. A. Aiken



Inhalt:
Als der Drache Briec die schöne Talaith vor einem tobenden Mob rettet, erwartet er zur Belohnung so einiges. Talaith wehrt sich jedoch mit allen Mitteln gegen die dreisten Avancen ihres arroganten Retters, der per Drachenrecht nun nach Belieben über sie verfügen kann. Doch dann findet Talaith heraus, dass Briec ein Gestaltwandler ist – und sein menschlicher Körper ist jede Sünde wert …

Meine Meinung:
Die Hexe Talaith soll auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden, wird aber von Briec gerettet. Der erhoffft sich davon, dass sie sein Bett für eine gewisse Zeit wärmt. Taleith denkt aber gar nicht daran. Auf ihrer Flucht geraten die beiden in einen Sturm und suchen Unterschluft in Gwenvael Höhle. Dort sind sie aber nicht allein und Talaith trifft einen Teiler von Briecs Brüdern, was wirklich sehr amüsant ist. Eigentlich findet Taleith Briec ziemlich sexy, aber sie hat ein Geheimnis, was sie daran hindert, eine Beziehung mit ihm einzugehen.

Ich bin doch positiv überrascht worden, dass der Verlag diesen Teil bereits jetzt veröffentlich hat, er war erst für Januar 2011 vorgesehen. Bereits der erste Teil hat mir sehr gut gefallen, dieser war sogar noch etwas besser. Die Drachen der Famile Gwalchmai fab Gwyar sind ein wirklich amüsanter Haufen. Briec ist fast genauso arrogant wie Fearghus. Taleith ist wieder eine selbstbewusste Frau, die ihm parolie bietet. Der Fantasy-Anteil ist dieses Mal etwas größer, es gibt einige Handlungsstränge, die noch nicht aufgelöst wurden, wie z. B. Izzy Zukunft, Morfyd und Brastias Geschichte, oder auch die Zukunft von Annwyl & Fearghus hat interessante Wege eingeschlagen.

Eine der besten Romantasy-Reihen zurzeit. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung und hoffe, der Verlag lässt uns nicht so lange warten.

10 von 10 Punkten!

12. November 2010

Geweihte des Todes von Lara Adrian



Inhalt:
Die ehemalige Polizistin Jenna wird in der Wildnis von Alaska angegriffen und überlebt den Überfall nur mit knapper Not. Doch hinterher gehen seltsame Veränderungen mit ihrem Körper vonstatten. Sie sucht Zuflucht im Haus eines uralten Ordens von Vampirkriegern in Boston, deren Existenz nur wenigen bekannt ist. Dort begegnet Jenna dem attraktiven Vampir Brock, der ihr hilft, sich von ihren Wunden zu erholen. Schon bald werden beide von einer tiefen Leidenschaft zueinander erfasst. Doch ein Geheimnis aus Brocks Vergangenheit und Jennas Sterblichkeit gefährden ihre verbotene Liebe.

Teil einer Serie:
1. Geliebte der Nacht
2. Gefangene des Blutes
3. Geschöpft der Finsternis
4. Gebieterin der Dunkelheit
5. Gesandte des Zwilichts
6. Gefährtin der Schatten
7.Gezeichnete des Schicksals
8. Geweihte des Todes

Meine Meinung:
Die Geschichte von Jenna und Brock beginnt ja bereits in Gefährtin der Schatten. Jenna ist die besten Freudin von Alex, die mit Kade zusammen ist. In Gefährtin der Schatten wird sie vom Ältesten gefangengenommen und muss so einiges durchstehen. Sie wird von Brock und den anderen Krieger mit nach Boston genommen und gründlich untersucht. Dabei stellt man fest, dass sie sich genetisch verändert hat, aber niemand kann ihr sagen was genau jetzt mit ihr passiert.

Ich war zuerst sehr skeptisch was dieses Buch angeht. Brock ist einer der jüngeren Charaktere und man kennt ihn nicht wirklich, was ihn eher uninteressant macht. Es ist schon so, dass Jenna die tragende Rolle in diesem Buch spielt, obwohl auch Brock mehr an Farbe gewinnt. Nichtsdestotrotz ist seine Geschichte nicht so interessant wie z. B. die von Tegan oder Lucian.

Die Serie hat sich auf jeden Fall weiterentwickelt. Lara Adrian hat einen neuen Feind entwickelt, der wesentlich interessanter ist als die Rouge, die in diesem Buch überhaupt nicht erwähnt werden.

Schön ist es auf jeden Fall, dass die anderen Figuren ebenfalls erwähnt werden. Dieses Mal sind es überwiegend die Stammesgefährtinnen, die zum Zuge kommen.

Jetzt bin ich schon sehr auf  Hunters Buch gespannt. Er wird hier etwas näher beschrieben und hat ein paar nette Geheimnisse :)

Von mir gibt es dieses Mal 9 von 10 Punkten.

11. November 2010

Dark Swan 2. Dornenthron von Richelle Mead



Inhalt:
Die Schamanin Eugenie Markham muss sich erst noch an ihre neue Rolle als Königin des Dornenlandes gewöhnen. Und auch ihre Gefühlswelt gerät durcheinander, seit ihr Geliebter Kiyo neuerdings viel Zeit mit seiner schwangeren Ex-Freundin verbringt. Da verschwinden plötzlich junge Mädchen aus der Anderswelt, und Eugenie muss der Sache auf den Grund gehen. Diesmal hat sie es jedoch mit einem äußerst perfiden Gegner zu tun, der es noch dazu auf sie persönlich abgesehen zu haben scheint. Eine gefahrvolle Reise liegt vor ihr, die sie tief in die Anderswelt führt ...

Teil einer Serie:
1. Sturmtochter
2. Dornenthron
3. Feenkrieg (August 2011)

Meine Meinung:
Auch der zweite Teil von Richelle Meads Dark Swan Reihe hat mir wieder super gefallen. Eugine gewöhnt sich immer mehr an ihre Rolle als Königin des Dornenlandes. Ihr Freund Kiyo ist gar nicht so begeistert davon, denn je mehr Magie Eugine benutzt, um so mehr verändert sie sich.
Die Beziehung der beiden wird durch die Schwangerschaft von Kiyos Ex der Feinen Maiwenn sehr belastet. Kiyo will natürlich für das Kind da sein und verbringt viel Zeit mit ihr. Und da sind dann ja auch noch ihre Gefühle für den Feinenkönig Dorian. Ihre Beziehung entwickelt sich ebenfalls weiter, nicht nur was das körperliche betrifft.

Das Buch bietet wieder eine interessante Mischung aus Aktion, Spannung und erotischen Szenen, wobei sich hier eine Dreier-Beziehung entwickelt.
Der Plot war sehr überraschend. Eugine muss dieses Mal so einiges wegstecken. Das Ende ist doch recht dramtisch und (zwar ohne Cliffhanger) macht mich neugierig auf die Fortsetzung.


Von mir gibts 10 von 10 Punkten.

8. November 2010

Geliebte des Sturms von Sydney Croft


Inhalt:
Er entfesselt Blitze durch pure Willenskraft, entkommt dem Auge des Sturms unverletzt, bringt Frauen allein durch seine unwiderstehliche Ausstrahlung zum Beben. Er ist gut aussehend, gefährlich – und das Objekt von Haley Holmes’ neuestem Spezialauftrag. Haley wurde losgeschickt, um in den Bayous von Louisiana dem Geheimnis von Remy Begnaud auf die Spur zu kommen, bevor dies andere, dunkle Mächte tun können. Doch selbst Haley, ausgebildet als Spezialistin parameteorologischer Wetterphänomene, ist Remys übersinnlicher Gabe, der Herrschaft über die Elemente, willenlos ausgeliefert ...

Teil einer Serie:
1. Geliebte des Sturms
2. Geliebter des Winders
to be continued

Meine Meinung:
Haley arbeitet für eine Organisation, der  ACRO, deren Mitglieder fast alle über übersinnliche Fähigkeiten verfügen. Sie selbst ist Parametreologin und wird in die Bayous von Louisiana geschickt um dort den Ex-Seyal Remy Begnaud zu rekrutieren. Er kann das Wetter beeinflussen, kann diese Fähigkeit aber nicht sehr gut kontrollieren. Außerdem steigert sich sein Sexualtrieb, wenn es z. B. einen Sturm oder ähnliches gibt. Und gerade als er auf Haley trifft gibt es einen sehr heftigen Hurrikan.

Das Buch lässt mich mit gemischten Gefühlen zurück. Ich würde es fast als einen Erotikroman bezeichnen. In der ersten Hälfte reihen sich die erotischen Szenen nur so aneinander, das es mir schon fast zu viel wurde. Die Rahmenhandlung ist zuerst recht dürftig, In der zweiten Hälfte wird das Buch etwas besser, es taucht eine gegnerische Gruppierung auf, die ebenfalls an Remys Fähigkeiten interessiert sind, was etwas für mehr Spannung sorgt.
Ein zweiter Handlungsstrang um ein weiteres Paar, Annika und Creed, sorgt für etwas Abwechslung. Die interessanteste Figur ist eigentlich der Chef der ACRO, Devlin O'Malley. Er ist blind und verfügt über das zweite Gesicht. Es gibt eine Nebenhandlung über einen Oz, der verschwunden ist und der ihm sehr viel bedeutet hat.

Ob ich mir weitere Bücher der Reihe hole weiß ich noch nicht so genau. Ein paar Handlungsstränge sind noch offen, dessen Ausgang mich schon interessiert.

Von mir gibt es 7 von 10 Punkten.

7. November 2010

Succubus Dreams: Verlangen ist ihre schärfste Waffe von Richelle Mead



Inhalt:
An manchen Tagen kommt sie einfach nicht zur Ruhe ...
Georgina erhält ihre Lebensenergie dadurch, dass sie Männer verführt. Die Beziehung zu dem großartigen Bestseller-Autor Seth Mortensen ist nicht nur in einer Hinsicht unbefriedigend. Sie können keinen Sex miteinander haben, weil Georgina ihn sonst unweigerlich umbringen würde (eine Sache, bei der den meisten Typen im Allgemeinen die Lust vergeht). Seit Kurzem ist sogar die gemeinsam verbrachte Zeit eine Herausforderung. Seth ist davon besessen, seinen neuesten Roman zum Abschluss zu bringen. Währenddessen soll Georgina den neuen (und überraschend unfähigen) Sukkubus vor Ort unter ihre Fittiche nehmen. Hinzu kommen die Träume. Jemand, oder etwas, beraubt Georgina des Nachts ihrer Lebensenergie, saugt sie aus und schenkt ihr unheimliche Visionen ihrer Zukunft. Georgina sucht Antworten bei Dante, einem Traumdeuter mit Verbindungen zur Unterwelt, der sie mit seinen charmanten Flirtversuchen jedoch noch tiefer in die Verwirrung stürzt insbesondere, da die Situation mit Seth einen kritischen Punkt erreicht. Georgina sieht sich jetzt einer doppelten Bedrohung gegenüber - bei ihrem außer Kontrolle geratenen Liebesleben wieder die Zügel in die Hand zu bekommen und sich einem Feind entgegen zu stellen, der der Menschheit ernsthaft Schaden zufügen könnte. Andernfalls könnten Georgina und die Welt der Sterblichen vielleicht nie mehr ruhig schlafen ...

Teil einer Serie:
1. Succubus Blues: Komm ihr nicht zu nah
2. Succubus on Top: Ihr Kuss ist tödlich
3. Succubus Dreams: Verlangen ist ihre schärfste Waffe
4. Succubus Heat: Heißer wird's nicht

Meine Meinung:
Nachdem ich das eher mittelprächtige Buch von Jackie Kessler über den Succubus Jezebel gelesen habe, muss ich mich einfach meinem Lieblingssuccubus Georgina zuwenden. Ich habe das Buch jetzt schon relativ lagne hier liegen und konnte mich nicht aufraffen es zu lesen, da ich irgendwo gelesen hatte wie es endet, was mir überhaupt nicht nach meinem Geschmack war. Ich muss schon sagen, dass dieses Ende mich sehr überrascht und auf jeden Fall mein Lesevergnügen verringert hat.

Achtung Spoiler: 
Ich musste mich erst einmal seelisch darauf einstellen, dass sich Georgina und Seth trennen. Die besondere Besziehung der beiden hat mir sehr gut an dieser Reihe gefallen und mich beruhrt. Natürlich stand diese Beziehung nicht unter einem guten Stern, aber durch die Andeutungen von Carter, bin ich irgendwie davon ausgegangen, dass das irgendwann zwischen beiden richtig funktioniert.

Ansonsten hat mir das Buch wie auch die anderen Bücher der Reihe sehr gut gefallen. Es gibt eine neue interessante Nebenfigur, den Magier Dante, von dem ich hoffe, dass er auch in den weiteren Büchern auftaucht.
Der Plot der Story war wieder sehr überraschend. Die Story selbst war interessant und spannend.

Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

5. November 2010

Succubus in Nöten von Jackie Kessler



Inhalt:
Einst war Jezebel ein mächtiger Sukkubus eine verführerische Dämonin, die Männern die Seelenenergie raubt. Doch dann wurde ein Preis auf ihren Kopf ausgesetzt, und seither sind sämtliche Geschöpfe der Hölle hinter ihr her. Um ihre Haut zu retten, hat sich Jezebel in eine Sterbliche verwandelt und arbeitet nun als Tänzerin in einem Stripclub. Männer um den Finger zu wickeln ist für einen Ex-Sukkubus schließlich ein Kinderspiel. Da begegnet ihr der attraktive Paul Hamilton, und zum ersten Mal in ihrem Leben ist Jezebel ernsthaft verliebt. Aber die Dämonen der Unterwelt sind ihr weiterhin dicht auf den Fersen ... 

Teil einer Serie:
1. Succubus in Nöten
2. One Way Ticket in die Hölle

Meine Meinung:
Jezebel ist auf der Flucht, auf ihrem Kopf wurde ein Preis ausgesetzt. Um den Schergen der Hölle zu entkommen, lässt sich die von der Hexe Caitlin in einem Menschen verwandeln, zwar ohne Seele, aber völlig menschlich.
Leider konnte mich dieses Buch nicht wirklich überzeugen. Natürlich muss in einem Buch mit einem Sukkubus Erotik vorkommen, aber hier war es einfach unpassend und aufgesetzt. Ständig wurden irgendwelche "wackelnden Titten" erwähnt, was ich einfach nur nervig fand.
Die Liebesgeschichte wirkte nicht echt, die Szene, in der Paul sie zuerst zurückweist konnte ich gar nicht verstehen. Er wollte kein Sex mit ihr, weil er sie nicht ausnutzen wollte, aber zurückweisen konnte er sie. Das ist ein Widerspruch in sich. Mir ging das mit den beiden zuschnell. Sie treffen sich direkt am Anfang des Buches und sie denkt nur an Sex mit ihm. sie treffen sich wieder und er entwickelt sofort Gefühle für sich. Leider wurde das Buch nur aus Sicht von Jezebel erzählt und man weiß nicht wirklich was er denkt und kennt seine Beweggründe für sein Verhalten.
Jezebels Geschichte selbst wurde in Rückblenden erzählt, was so absolut überhaupt nicht mein Fall ist. 

Vielleicht wird der 2. Teil ja besser, bin mir noch nicht sicher, ob mir das Buch kaufen soll.

Von mir gibt es leider nur 5 von 10 Punkten.

3. November 2010

Herzkurven von Michelle Holman



Inhalt:
Nella ist vor einem halben Jahr gestorben und hat ihrer Schwester Danny neben einem Berg Schulden auch die Vormundschaft für ihre beiden Kinder hinterlassen. Seitdem bemüht sich Danny nach Kräften, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Als hätte sie damit nicht schon genug zu tun, erscheint auf einmal ihr Ex-Schwager auf der Bildfläche. Danny ist entsetzt ist Ross etwa gekommen, um ihr die Kinder wegzunehmen? Obwohl sie alles daransetzt, ihn auf Distanz zu halten, muss sie sich bald eingestehen, dass sie ihn ziemlich charmant findet ...

Meine Meinung:
Daneka (Danny) und Daniella (Nella) sind Zwillinge. Ihr Verhältnis ist sehr gut, nur sind sie sehr verschieden. Eines Tages stirbt Nella an Krebs. Nella hinterlässt Danny ein Haus mit einem Haufen Schulden und zwei Kinder, Mia und Matt. Danny arbeit als Krankenschwester in der Notaufnahme, um die Familie zu ernähren. Eines Tages taucht ihr Schwager Ross auf, sein Bruder, Mias und Matts Vater, hat sich nicht besonders gut um seine Kinder und seine Frau gekümmert. Seine Eltern wollen gerne Kontakt zu den Kindern haben, wovon Danny gar nicht begeistert ist. Sie denkt natürlich, man will ihr die Kinder wegnehmen. Dementsprechend kratzbürstig ist sie zuerst zu Ross, der übrigens ein sehr erfolgreicher Schriftsteller ist.

Trotz des doch recht tragischen Hintergrundes ist dies ein wirklich lustiges und romantisches Buch. Danny und Ross passen so gar nicht zusammen. Hinzu kommt noch, dass Danny eigentlich überhaupt keinen Wert auf ihre Kleidung legt, was zu urkomischen Situationen ergibt.


Schon das erste Buch von Michelle Holman, Einfach himmlisch, hat mir total super gefallen. Zuerst war ich etwas enttäuscht als ich gelesen habe, dass es dieses Mal kein magisches Thema ist, aber ich wurde trotzdem positiv überrascht. Ich habe mich wirklich super amüsiert. Das Buch so urkomisch und witzig. Aber auch die Romantik nicht zu kurz.

Von mir gibts ganz klar 10 von 10 Punkten für eine herrliche Liebeskomödie.

1. November 2010

Die Erben der Nacht - Dracas von Ulrike Schweikert



Inhalt:
Mit Wiener Blut und Walzerklängen beginnt das vierte Jahr auf der Akademie der Vampire. Aus ganz Europa sind die Erben der Nacht gekommen, um von den Dracas die Kunst des Gedankenlesens zu erlernen. Doch noch einer ist auf dunklen Schwingen nach Wien gereist: Dracula, gestürzter Vater aller Vampire. Mit Ivys Blut will er den Untergang seiner ungehorsamen Kinder besiegeln. Um Ivy zu retten, folgen die jungen Erben Dracula bis nach Transsilvanien. Doch sind sie stark genug für das absolut Böse?

Meine Meinung:
Im 4. Teil von Ulrike Schweikerts Erben der Nacht findet das Schuljahr in Wien statt. Man merkt, dass die Erben in der Zwischenzeit älter geworden sind, in der Zwischenzeit sind alle ca. 16 Jahre alt. War ihr Verhalten in den vorangegangenen Bücher noch recht kindlich, so sind sie jetzt "richtige" Teenager und auch die Liebe spielt eine größere Rolle. Die Charaktere sind in der Zwischenzeit freundschaftlich sehr stark verbunden und erleben auch dieses Mal wieder einige aufregende Abenteuer.

Mir hat dieser Teil wieder super gefallen. Er ist wie gewohnt spannend, unterhaltsam und historisch gut recherchiert. Es gibt viele Einblicke in die Geschichte Wiens und den Sehenswürdigkeiten. Natürlich sind auch wieder Bram Stoker und Latona dabei, auf Oscar Wilde müssen wir dieses Mal verzichten, aber es gibt dafür andere berühmte Auftritte. So sind dieses Mal z. B. van Helsing, Armin Vambery und Vlad III, Dracula persönlich dabei. Die Autorion schafft es gekonnt, diese bekannten Figuren auf  die Geschichte einwirken zu lassen.

Ich bin schon sehr auf den 5. und leider letzten Teil der Reihe gespannt, in dem es die Schüler nach London verschlägt. Eigentlich habe ich damit gerechnet, dass der letzte Teil in Hamburg spielen wird, aber dieser Wunsch wird mir wohl nicht mehr erfüllt.

Von mir gibt es dieses Mal 10 von 10 Punkten.

Neuzugänge im November 2010

  1. Ash von Malinda Lo (beim TT getauscht)
  2. Fillory - Die Zauberer - Hörbuch von Lev Grossman (über booklooker gekauft) 
  3. Der Kuss der Jägerin von Tessa Dare (beim TT getauscht) 
  4. Succubus Heat - Heisse wird's nicht von Richelle Mead (neu gekauft)
  5. Shadowblade - Dunkle Fesseln von Diana Pharaoh Francis (neu gekauft)
  6. Geliebte des Sturms von Sydney Croft (neu gekauft)
  7. Im Bann der Nacht von Alexandra Ivy (neu gekauft)
  8. Das Tal. Der Sturm von Krystyna Kuhn Hörbuch (neu gekauft)
  9. Verrückt nach einer Vampirin von Barbara Monajem (neu gekauft)
  10. Dragon Dream von G. A. Aiken (neu gekauft)
  11. Land der Schatten - Magische Begegnung von Ilona Andrews (neu gekauft)
  12. Krieger des Lichts 2. Ungezähmte Begierde von Pamela Palmer (neu gekauft)
  13. Geweihte des Todes von Lara Adrian (neu gekauft)
  14. Gib dich in von Kerstin Dirks (neu gekauft)
  15. Der Vampir, der aus der Kälte kam von Kerrelyn Sparks (neu gekauft)
  16. Gefangene der Dunkelheit von Karen M. Moning (neu gekauft) 
  17. Schattenwandler 4. Damien von Jaqueline Frank (neu gekauft)
  18. Wer zuerst kommt, küsst zuerst von Susan Mallery (neu gekauft)
  19. Verliebt, verlobt, verbissen von Michelle Rowen (neu gekauft)
  20. Vampirseele von J. R. Ward (getauscht vom TT)
  21. Wächterin der Träume von Kathryn Smith (gewonnen bei Lovelybooks.de)
  22. Die dunklen Mächte: Schattenstunde von Kelley Armstrong (beim TT getauscht)
  23. Verliebt, verschneit, verzaubert von Stefan Rogall (neu gekauft)
  24. Die Frau des Highlanders von Melissa Mayhue (neu gekauft)
  25. House of Night 4. Ungezählt vom P. C. Cast und Kristin Cast, Hörbuch (neu gekauft)
  26. Gestohlene Rache von  Elisabeth Naugthon (neu gekauft)
  27. Engelsnacht von  Lauren Kate (Hörbuchdownload bei audible)
  28. Dämonen küsst man nicht von Angie Fox (von MBDB) 
  29. Dein Blut für ewig von Michaela F. Hammesfahr (neu gekauft) 
  30. Phoenixfluch von Jennifer Benkau (neu gekauft) 
  31. Karpartenfürst von Kim Landers (ebook)

Lese- und Hörliste November

  1. Die Erben der Nacht - Dracas von Ulrike Schweikert 
  2. Herzkurven von Michelle Holman  
  3. Ein Succubs in Nöten von Jackie Kessler  
  4. Succubs Dreams: Verlangen ist ihre schärfste Waffe von Richelle Mead 
  5. Geliebte des Sturms von Sidney Croft 
  6. Dark Swan 2. Dornenthron Richelel Mead 
  7. Geweihte des Todes von Lara Adrian  
  8. Dragon Dream von G. A. Aiken  
  9. Die schwarzen Juwelen 2. Dämmerung von Anne Bishop (Hörbuch) 
  10. Land der Schatten: Magische Begegnung von Ilona Andrews 
  11.  Damien. Schattenwandler 4 von  Jaqueline Frank 
  12. Sixteen Moon von Kami Garcia und Margaret Stohl (Hörbuch)  
  13. Der Vampir, der aus der Kälte kam von Kerrelyn Sparks  
  14. Im Bann der Nacht von Alexandra Ivy  
  15. Verrückt nach einer Vampirin von Barbara Monajem 
  16. Wer zurst kommt, küsst zuerst von Susan Mallery 
  17. Arkadien brennt von Kai Meyer (Hörbuch) 
  18. City of Angels 02: Engelsjagd von Andrea Guschera

Bullet Catcher: Alex von Roxanne St. Claire



Inhalt:
Die Privatdetektivin Jasmine Adams kommt nach Miami Beach, um ihre Zwillingsschwester Jessica zu suchen, die spurlos verschwunden ist. Vor ihrem Verschwinden hat Jessica den Bodyguard Alex Romero engagiert, um sie vor einem Unbekannten zu beschützen, der es offenbar auf ihr Leben abgesehen hatte. Alex bietet Jasmine seine Hilfe bei der Suche an. Und obwohl die toughe Ermittlerin anfangs glaubt, allein zurechtzukommen, gerät sie schon bald in höchste Gefahr. Zum Glück kann sie auf die Fähigkeiten des gut aussehenden Bodyguards zurückgreifen. Und Jasmine muss feststellen, dass ihr der sinnliche Alex alles andere als gleichgültig ist ...

Meine Meinung:
Jasmine Adams wird von ihrer Zwillingschwester Jessica Adams gebeten, für ein paar Tage in ihre Rolle zu schlüpfen. Jeccia ist Fernsehmoderatorin und an einer heißen Story dran. Als Jasmine, die Privatdedektivin ist, nach Miami kommt, ist ihre Schwester Jessica verschwunden. Stattdessen trifft sich auf den Bodygard Alex Romero, den Jessicas Chef, Kimbal Parrish, für Jesscia angagiert hat. Jasmie ist natürlich überhaupt nicht begeistert und Alex kommt auch relativ schnell hinter ihr Geheimnis. Gemeinsam suchen sie nach Jessica und kommen sich dabei näher.

Dies ist für mich nun der dritte Roman in der neuen Sparte Romantik Thrill vom Egmont Lyx Verlag. Nach dem mich die Bücher von Belle Andre und Shannon McKenna nicht 100%ig überzeugen konnten, hat mir dieses Buch sehr gut gefallen. Beide Hauptfiguren waren gut ausgearbeitet und interessant. Jasmine hat immer im Schatten ihrer berühmten und erfolgreichen Schwester gelebt und hat versucht, etwas eigenes auf die Beine zu stellen. Alex Romero ist kubanischer Abstammung und musste sich nach dem Tod seines Vaters mit 12 Jahren um seine Mutter und seine 4 Schwester kümmern, wodurch sic bei ihm einem starken Beschützerinstikt entwickelt hat, mit dem Jasmine so ihre Probleme hat.
Der Krimianteil ist sehr gelungen und spannend. Die Bullet Catcher sind ein wirklich interessanter Haufen testosterongesteuerter Alpha-Männchen, deren Chefin eine Frau ist. Ich bin schon sehr auf die anderen Bücher der Reihe gespannt.
Die Liebesgeschichte zwischen Jasmine und Alex hat auch sehr gut gefallen. Obwohl es die ganze Zeit doch relativ viel zwischen den beiden knistert, war die Erotik nie aufdringlich oder überladen.

Der nächste Teil der Reihe wird von Max handelt und kommt im Mai 2011 raus.  Von mir klar 10 von 10 Punkten.