10. Dezember 2016

Gewinnspiel auf meiner FB-Seite

Auf meiner FB-Seite gibt es ein Gewinnspiel. Für Einzelheiten einfach auf das Bild klicken.

9. Dezember 2016

Sakrale Mädchen von Lexy v. Golden



Klappentext:
Nachdem Dare auf Decharteau zurückgekehrt ist, unterbreitet sie Lazares drei Bedingungen, an die er sich halten soll, wenn er nicht möchte, dass sie wieder geht. 1. Er soll ihr jederzeit die Wahrheit sagen. 2. Lazares soll sie unter keine Manipulationen mehr außerhalb des Training stellen. 3. Sie will vorerst, dass keine weiteren Annäherungsversuche mehr stattfinden. Schließlich geht es darum, die Zeration zu gewinnen, die Dare und Lazares einiges abverlangen wird. Wird sich Lazares an Dares Regeln halten oder sie umgehen? Und wird es Dare, mit Gefühlschaos in ihrem Herzen gelingen, die Zeration zu gewinnen?
Quelle: Autorin

Meine Meinung:
Dare hat sich entschieden, zurück zu gehen und bei Lazares zu bleiben. Sie wird für ihn an der Zeration teilnehmen, um etwas zu ändern. Denn ihr gefällt nicht wie die Vampire mit den Menschen umgehen. Sie erhofft sich, dass sie durch Lazares etwas ändern kann, wenn dieser an die Macht kommt. Für ihre Rückkehr stellt sie gewissen Bedienungen an Lazares, aber die Frage ist natürlich, hält er sich an diese Bedienungen?

Die Handlung schließt nahtlos an Teil 1 an. Dare ist wieder bei Lazares und will für ihn die Zeration gewinnen. Noch hat sie keine Ahnung was sie erwarten wird.
Wieder konnte mich die Autorin mit ihrer ungewöhnlichen und düsteren Geschichte fesseln. Die Vampire sind alles andere als nett, auch Lazares ist kein besonders freundlichen Geselle, trotzdem geht eine düstere Faszination von ihm aus, der man sich schwer entziehen kann. So scheint es Dare zumindest zu ergehen, denn obwohl er sie immer wieder versucht zu manipulieren, fühlt sie sich von ihm auch angezogen. Dare ist eine starke Persönlichkeit und kann sich gut zur Wehr setzen. Ihre Unwissenheit über moderne Dinge lässt sie manchmal etwa naiv erscheinen, aber sie lernt immer mehr Dinge dazu, um sich zurecht zu finden. Die Beziehung zwischen Dare und Lazares spielt wieder eine sehr wichtige Rolle, wobei auch Milan Interesse an Dare zeigt. Im Mittelpunkt steht dieses Mal die Zeration und Dares Vorbereitungen dafür. Das End war wirklich total fies, aber der 3. Teil liegt bereits hier zum Lesen.
Insgesamt konnte mich auch der 2. Teil wieder sehr fesseln und ich vergebe wieder die volle Punktzahl.

8. Dezember 2016

Verborgen in der Nacht (Seday Academy 2) von Karin Kratt



Klappentext:
**Zwischen dem Wunsch zu vertrauen und der Pflicht zu schweigen** Cey kann nicht fassen, dass sie zu einer Ausbildung an der Seday Academy gezwungen ist. Mit jedem Tag fällt es ihr schwerer, ihre einzigartigen Fähigkeiten vor den anderen zu verbergen – besonders vor Xyen, der nicht nur einer der mächtigsten Anführer der Seday ist, sondern auch ihr Mentor an der Academy. Sie setzt alles daran, ihn ihre Wut und ihr Misstrauen spüren zu lassen, und trotzdem begegnet er ihr mit einer Zuneigung, deren Intensität Cey vollkommen überwältigt. Hin und her gerissen zwischen dem Wunsch sich ihm anzuvertrauen und der Pflicht ihr dunkles Geheimnis zu wahren, ahnt sie nicht, welchen Preis eine falsche Entscheidung von ihr fordern könnte…
Quelle: Dark Diamonds

Meine Meinung:
Langsam gewöhnt sich Cey an ihr Leben an der Seday Academy, was sie anfangs niemals gedacht hätte. Aber es ist für sie immer noch schwierig, ihrem Mentor Xyen völlig zu vertrauen. Einen Teil ihres Lebens hält sich immer noch unter Verschluss und immer wieder verlässt sie die Academy, um geheimnisvolle Aufträge zu erfüllen.

Der 2. Teil setzt da an wo der 1. Teil aufgehört hat. Cey befindet sich in der Ausbildung an der Seday Academy und muss dieses neue Leben mit ihrem geheimen Leben in Einklang bringen. Keine einfach Aufgabe, immer wieder droht Gefahr. Cey öffnet sich langsam, aber bleibt insgesamt eher verschlossen. Ihre Beziehung zu Xyen spielt weiter eine wichtige Rolle, wobei ich doch überrascht in welche Richtung das ganze hier geht. Damit hätte ich jetzt nicht gerechnet und bin auch nicht ganz so zufrieden mit dieser Entwicklung. Neben Cey und Xyen spielen in diesem Teil besonders Nathan und Jay eine wichtige Rolle und wir lernen die beiden besser kennen. Auch wenn die Autorin am Ende einige Geheimnisse lüftet und Cey sich Xyen gegenüber öffnen, bleiben viele Fragen einfach noch unbeantwortet.  Insgesamt hat mir dieser Teil aber wieder sehr gut gefallen und ich vergebe 9 von 10 Punkte.

7. Dezember 2016

Ein Meer aus Tinte und Gold (Das Buch von Kelanna, Band 1) von Traci Chee



Klappentext:
Seit ihr Vater ermordet wurde, kämpft Sefia mit ihrer Tante Nin ums Überleben. Aber dann wird Nin entführt und die einzige Spur ist ein Buch: ein scheinbar nutzloser Gegenstand in einem Land, in dem fast niemand um die Existenz des geschriebenen Wortes weiß. Doch Sefia spürt eine magische Verbundenheit mit dem Buch und lernt die Zeichen zu deuten. Sie führen sie auf eine gefährliche Reise, und gemeinsam mit einem geheimnisvollen stummen Jungen will Sefia Nin finden – und den Tod ihres Vaters rächen.
Quelle: Hörbuch Hamburg

Meine Meinung:
Sefia und ihre Tante Nin leben gemeinsam in Oxszini. Das Leben ist nicht einfach für sich, aber sie versuchen das beste daraus zu machen. Dann verschwindet Nin und Sefia ist völlig auf sich alleine gestellt. Nin wurde entführt, aber Sefia weiß nicht warum und von wem. Einziger Hinweis ist ein geheimnisvolles Buch zu dem Sefia eine enge Verbundenheit spürt. Sie macht sich auf die Suche nach Nin. Auf ihrer Suche trifft lernt sie einen Jungen kennen, den sie aus den Händen von brutalen Entführern befreit. Von nun am sind die beiden gemeinsam unterwegs. Ihre Leben sind mehr miteinander verknüpft als sie wissen. 

Das Hörbuch wird von Laura Maire vorgelesen, die das wirklich ganz toll macht. Ihre Stimme passt perfekt zur Handlung und haucht der Handlung sehr viel Leben ein. Erzählt wird diese ungewöhnliche Geschichte immer wieder aus anderen Perspektiven, wobei man anfangs als Zuhörer nicht weiß, wer sie sind und in welchem Zusammenhang sie zur Story stehen. Diese Fragen werden erst im Laufe der Handlung preis gegeben. Manchmal war das etwas verwirrend, aber insgesamt fand ich die Geschichte sehr interessant. Ein Land, in dem niemand Lesen und schreiben kann und in dem es keine Bücher zu geben scheint, das fand ich eine sehr interessante Idee. Geschichten, in dem Bücher eine Rolle spielen, üben auf mich immer einen sehr großen Reiz aus. 
Sefia ist ein starker Charakter. Sie will unbedingt ihre Tante wieder finden und kommt gleichzeitig dem Geheimnis ihre Familie auf die Spur. Unterwegs trifft sie auf Archer, der nicht sprechen kann und der sie auf ihrer Reise begleitet. Man merkt, dass sie beiden sich im Laufe der Handlung immer näher kommen und sogar romantische Gefühle entwickelt, wobei das einen sehr geringen Anteil an der Story hat. Am Ende werden dann alle roten Fäden zusammengefügt und endlich weiß man als Hörer auch wie alles zusammenhängt. Ich bin sehr neugierig wie es jetzt mit Sefia und Archer jetzt weiter geht. Von mir gibt es für diesen Teil der Reihe 9 von 10 Punkte. 

6. Dezember 2016

Elfe aus Eis SnowFyre von Amy Erin Thyndal



Klappentext:
**Wie Feuer und Eis...** Schnee, Frost und Eis – das ist die Welt der gefühlskalten Winterelfe Fyre. Schon lange hat sie die Wärme sowohl aus den Korridoren des Winterhofes als auch aus ihrem Herzen verbannt. Doch nun ist sie gezwungen, die nächsten Wochen am Hof des Sommerkönigs zu verbringen und in dessen unerträglicher Hitze den Frühling herbeizuführen. Und das auch noch mit Ciel, dem Prinzen des Sommerhofes, der es einst geschafft hat, ihr Herz zum Schmelzen zu bringen. Aber das wird ihm dieses Mal nicht gelingen. Dieses Mal wird sie ihr Herz vor den Verbrennungen schützen, die er hinterlassen hat…
Quelle: Dark Diamonds

Meine Meinung:
Die Winterelfe Fyre soll in diesem Jahr gemeinsam mit dem Prinzen Ciel den Frühling einleiten. Dafür muss sie an den Sommerhof, den sie so gar nicht mag, denn die Temperaturen dort entsprechen so gar nicht dem was sie mag. Außerdem haben sie und Ciel eine gemeinsame Vergangenheit und Fyre leidet noch sehr unter der Trennung.

Erzählt wird die Handlung aus verschiedenen Perspektiven, wobei man anfangs nicht bei allen Charakeren wusste, in welchem Zusammenhang sie zu einander stehen. Hauptaugenmerk liebt bei der Liebesgeschichte, wobei es recht unschuldig bleibt, außer ein paar Küssen passiert nichts.  Ich muss gestehen, dass es mir sehr schwer fällt, dieses Buch zu bewerten, denn ich habe etwas anders erwartet. Das ebook ist im neuen Imprint von Carlsen Dark Diamonds erschienen und ich bin davon ausgegangen, dass es sich bei dem Buch eher um einen Roman für junge Erwachsene handelt, was leider gar nicht der Fall. Die Charaktere benehmen sich für meinen Geschmack einfach zu unreif. Besonders Fyre ist mir sehr unsympathisch, sie ist launisch und extrem zickig und ich konnte so gar nichts mit ihre anfangen.

Bei Impress wäre dieses Buch einfach viel besser aufgehoben gewesen. Von mir gibt es leider nur 2 von 5 Sternen.