21. Februar 2017

Krallenspur von Lara Seelhof



Klappentext:
Die erste Begegnung der siebzehnjährigen Celia McCall mit dem neuen Schulcasanova ist im wahrsten Sinne des Wortes umwerfend und es funkt zwischen ihnen. Doch der rätselhafte Cassian hat nicht nur jede Menge Exfreundinnen, sondern auch dunkle Geheimnisse. Spielt er etwa nur ein falsches Spiel mit ihr? Als sie in tödliche Gefahr gerät, erkennt sie endlich die Wahrheit, doch die ist so verrückt, dass sie es selbst kaum glauben kann - es gibt tatsächlich Dämonen und sie wollen ihren Tod. Doch warum? Und auf welcher Seite steht Cassian wirklich?
Quelle: Tomfloor Verlag

Meine Meinung:
Als ein neuer Schüler an Celias Schule kommt, hat sie noch keine Ahnung, dass Cassian ihr Leben von Grund auf verändert wird. Denn Cassian ist nicht nur ein einfacher Schüler. Plötzlich findet sich Celia mitten in einer Auseinandersetzung zwischen Dämonen wieder, von deren Existenz sie vorher keine Ahnung hatte.

Das Buch hat mich vor allem durch das ungewöhnliche und interessante Cover angesprochen. Auch der Klappentext klangt sehr vielversprechend. Ich muss gestehen, dass ich anfangs doch etwas enttäuscht war. Die Autorin bedient sich einiger Klischees, die ich persönlich bei solchen Bücher gar nicht mag. Insgesamt steht die Liebesgeschichte sehr im Mittelpunkt der Handlung, nur leider ist Celia anfangs nicht besonders taff. Sie hält sich selbst für wenig attraktiv und ist ganz überrascht, dass sich der gut aussehende  Cassian für sie interessiert. Cassian gibt sich geheimnisvoll und kann Celia natürlich nicht sagen, was genau los ist. Das kam mir leider alles viel zu bekannt vor.
Zum Glück nimmt die Handlung dann ab der Mitte eine andere Richtung ein und es wird dann doch noch spannend und unterhaltsam. Nachdem man dann endlich weiß wer und was Cassian ist, wird es richtig rasant. Celia drohen viele Gefahren und sie macht dann zum Glück noch eine Wandlung durch und war mir dann später wesentlich sympathischer.
Am Ende werden alle Fragen beantwortet und es bedarf eigentlich keiner Fortsetzung mehr. Von mir bekommt das Buch 8 von 10 Punkte.

Blogtour: Das Geheimnis der Sternenstränen - Wie stellt ihr euch die Zukunft vor



Herzlich Willkommen am heutigen Tag der Blogtour Das Geheimnis der Sternentränen. Gestern beim Lesefuchs wurde euch das Buch mit alle seinen Einzelheiten vorgestellt und wir hoffen, dass wir euch neugierig gemacht haben. Meine Rezension findet ihr übrigens hier.
Da es sich bei dem Buch um Science Fiction handelt, werde ich mich heute mit dem Thema "Zukunft" und wie ich sie mir vorstelle befassen.

Die Darstellung der Zukunft im Buch ist alles andere als schön. Die Menschheit hat es geschafft, den Planeten Erde zu verseuchen und lebt nun auf engsten Raum in hohen Türmen, weil man auf der Boden nicht mehr leben kann.

Eine schreckliche Zukunft, die leider Wirklichkeit werden könnte, wenn wir so weiter machen mit unserem Planeten. Jetzt schon ist das Thema Umweltverschmutzung und Ausbeutung des Planeten aktueller denn je.

Nur ist das nicht die Zukunft, die ich mir für die Menschheit wünsche. Ich hoffe sehr, dass wir noch die Kurve bekommen.

Geprägt dadurch, dass ich ein großer Star Trek Fan bin, wünsche ich mir eine Zukunft, in der die Menschheit friedlich zusammen lebt. In meiner Zukunft gibt es keinen Hunger mehr, keine Kriege, wir leben alle friedlich zusammen. Die Menschheit große Fortschritte im Bereich Forschung und Technik gemacht und wirklich alle haben auch etwas davon. Wir erforschen den Weltraum und haben bereits andere bisher unbewohnte Planeten besiedelt.

Ich weiß, das ganze hört sich einfach zu gut an, aber man darf ja noch hoffen.
Fotoquelle: Pixabay

***********************************

Natürlich könnt ihr auch etwas gewinnen bei der Tour: 


1. Preis - 2 x 1 signiertes Print von "Das Geheimnis der Sternentränen"
2. Preis - 2 x 1 Überraschungsbuchpaket



Beantwortet mir bitte folgende Frage als Kommentar: 

Wie stellt ihr euch unsere Zukunft vor? 

Teilnahmebedingungen
  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen. 
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn. 
  • Das Gewinnspiel endet am 26.02.2017 um 23:59 Uhr
***********************************

Blogtour vom 20.2. - 27.2.2017
20.02.17 Tag 1: Buchvorstellung + Interview bei Der Lesefuchs
21.02.17 Tag 2: Zukunft bei Letannas Bücherblog 
22.02.17 Tag 3: Liebesbeziehung  mit Altersunterschied bei Buchmelodie
23.02.17 Tag 4: Die mittelalterliche Welt Ägeon Abendsternches bunte Welt
24.04.17 Tag 5: Down Syndrom Mandys Bücherecke
25.02.17 Tag 6: Prothesen Schreibtrieb
26.02.17 Tag 7: Klonen Fräulein M liebt Bücher
27.02.17 Tag 8: Gewinnspielauslosung auf allen Blogs

19. Februar 2017

Secret Fire - Die Entfesselten von C.J. Daugherty



Klappentext:
Wenn ein Fluch dein Schicksal ist, vertrau‘ auf die Liebe! Taylor und Sacha haben im St. Wilfred College Zuflucht gefunden. Hier sucht man fieberhaft nach einer Möglichkeit, die furchterregenden Todbringer zu vernichten. Nur noch wenige Tage bleiben bis zu Sachas 18. Geburtstag, dem Tag, an dem er sterben wird, falls die zwei es nicht schaffen, den uralten Fluch zu bezwingen. Ein Wettlauf gegen die Zeit, der von Sacha und Taylor verlangt, sich dem zu stellen, was sie am meisten fürchten, um nicht zu verlieren, was sie am meisten lieben.
Quelle: Oetinger Verlag

Meine Meinung:
Taylor und Sacha befindet sich jetzt bei in Oxford am St. Wilfred College. Hier haben Zuflucht gefunden. Während Sacha in den Bibliothek nach Hinweisen zu seinem Fluch sucht, lernt Taylor, wie sie ihre Fähigkeiten kontrollieren kann. Sie ist die einzige, die den Fluch brechen kann, der auf Sache liegt. Nur bliebt ihnen nicht mehr viel Zeit, denn bald wird Sacha 18 und der Fluch erfüllt sich.

Teil 2 schließt nahtlos an den 1. Teil an. Erzählt wird das ganze wieder aus verschiedenen Perspektiven, wobei Taylor und Sacha hier den größten Part übernehmen.
Die beiden suchen nach einer Möglichkeit, den Fluch zu brechen. Die Autorin konnte mich auch mit dem zweiten und leider schon letzten Teil der Reihe wieder überzeugen. Das ganze wird sehr spannend und auch aktionreich erzählt. Sie müssen sich mir dunkler Magie befassen, denn nur so können sie den Fluch brechen. Das ist natürlich gefährlich, Taylor muss sich sogar einem Dämon stellen. Beide machen eine erstaunliche Entwicklung durch, die die Autorin aber sehr glaubhaft rüber bringt.
Natürlich kommt auch die Romantik nicht zu kurz. Bereits im ersten Teil hat man als Leser geahnt, dass Taylor und Sacha mehr als nur Freundschaft füreinander empfinden. Taylor und Sacha ergänzen sich als Paar sehr gut, gerade, weil sie so unterschiedlich sind und verschiedene Charaktere sind. Aber auch Louisa und Alastair spielen eine wesentlich Rolle in diesem Teil. Die beiden ein sehr schräges Paar ab finde ich.

Jeder, der den 1. Teil mochte, wird hier mit diesem Ende zufrieden sein.  Von mir gibt es die volle Punktzahl.

18. Februar 2017

Sunshine Girl - Das Erwachen von Paige McKenzie



Klappentext:
Sunshine Griffin ist keine normale Sechzehnjährige. Sie ist eine Luiseach, ein Mensch, der Geister und Dämonen sehen und mit ihnen kommunizieren kann. Und der Geistern dabei helfen kann, ins Jenseits weiterzuziehen. Doch ihre neu entdeckten Kräfte machen Sunshine auch Angst. Nicht immer ist sie dazu in der Lage, die Geister, die sie umgeben, zu kontrollieren. Darum stimmt sie zu, mit ihrem Mentor in ein geheimes Ausbildungszentrum nach Mexiko zu fahren, auch wenn das bedeutet, dass sie ihren besten Freund und Beschützer Nolan zurücklassen muss. Aber Antworten auf Sunshines viele Fragen bleibt ihr geheimnisvoller Mentor ihr auch in Mexiko schuldig. Dafür beginnt Sunshine langsam zu begreifen, dass die Aufgaben, die auf die letzten verbliebenen Luiseach warten, weitaus größer und gefährlicher sind, als sie es sich je vorzustellen vermochte ...
Quelle: Bloomoon Verlag

Meine Meinung:
Jetzt wo Sunshines Mentor/Vater Aiden aufgetaucht ist, verändert sich ihr Leben schlagartig. Er will sie mitnehmen und ihre Fähigkeiten trainieren. Das Trainingslager befindet sich ausgerechnet in Mexico und Nolan darf leider nicht mitkommen. Sunshine vermisst ihn und ihre Mutter Kat sehr, aber sie will auch ihre Fähigkeiten trainieren. In Mexico entdeckt sie dann, dass ihr Vater Experimente mit Geistern durchgeführt hat und dass ihre Fähigkeiten etwas besonders sind. Es gibt nur noch wenige Luiseach und ihr Vater will einen Weg finden, dass die Geister von alleine die Schwelle übertreten, ohne die Hilfe eines Luiseach. Nur hat er auch Gegner und eher sich Sunshine versieht, befindet nicht zu sie sondern auch ihr Freund Nolan in großer Gefahr.

Die Handlung schließt nahtlos an den 1. Tei an. Wieder wird die Gesichte aus der Sicht von Sunshine in der Ich-Perspektive erzählt sowie aus der Sicht eines zweites Charakters, dessen Identität erst später gelüftet wird. Man weiß als Leser aber relativ früh, um wen es sich handelt.
In diesem Teil werden sehr viele Fragen beantwortet, was ich sehr gut fand. Was mich persönlich gestört hat, war die Tatsache, dass Nolan fast die ganze Zeit nicht mit dabei ist. Dafür führt die Autorin einen zweiten männlichen Charaktere ein und eine Zeit lang sag es so aus, als wenn sich hier eine Dreicksliebesgeschichte anbahnt, was mir persönlich gar nicht gefallen hat.
Auch hat mich sehr gestört, dass Aiden Sunshine so lange im unklaren über alles lässt und erst nach und nach mit seinen Geheimnissen herausrückt. Aber Sunshine kommt trotzdem hinter all seine Geheimnisse. Sunshine macht eine sehr gute Charatkerentwicklung durch und ihre besonderen Fähigkeiten stehen sehr im Mittelpunkt der Handlung, was mir sehr gut gefallen hat.
Das Ende ist echt richtig fies und ich würde am liebsten sofort weiter lesen. Insgesamt fand ich den 1. Teil etwas besser, aber insgesamt konnte mich der 2. Teil auch überzeugen. Ich vergebe 8 von 10 Punkte.

17. Februar 2017

The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch von Melinda Salisbury



Klappentext:
Das Land ist in Aufruhr. Die Königin hat eine alte Legende entfesselt und den gefährlichen Schlafenden Prinzen nach vielen Jahrhunderten wieder zum Leben erweckt. Nun überzieht er das Reich mit Krieg und Zerstörung. Die junge Herbalistin Errin versucht verzweifelt, sich in diesen gefährlichen Zeiten über Wasser zu halten, doch seit ihr Bruder Lief verschwunden ist, muss sie sich alleine um ihre kranke Mutter kümmern. Um etwas Geld zu verdienen, braut sie verbotene Kräutertränke, die sie im Geheimen verkauft. Als Soldaten Errin und ihre Mutter aus ihrem Dorf vertreiben, gibt es nur einen, an den sie sich wenden kann: den mysteriösen Silas, einer ihrer heimlichen Kunden. Silas verspricht, Errin zu helfen – doch kann sie einem Mann trauen, der tödliche Gifte kauft und nie verrät, wozu er sie verwendet? Während der Schlafende Prinz mit seiner Armee immer näher kommt, muss Errin eine Entscheidung treffen, die weit mehr als nur ihr eigenes Schicksal in Frage stellt …
Quelle: Bloomoon Verlag

Meine Meinung:
Die Herbalistin Errin ist völlig auf sich alleine gestellt. Ihr Vater ist gestorben, ihr Bruder verschwunden und ihre Mutter von einer Krankheit befallen, für die es keine Heilung gibt. Dann wird ihr Dorf, in dem sie lebt auch noch zwangsgeräumt, um das Stützpunkt für das Militär zu diesen. Denn der Schlafende Prinz wütet im Land und es herrscht Krieg. Einzig ihr Kunde Silas könnte ihr helfen, denn er scheint keinen Trank zu haben, der ihrer Mutter helfen kann. Was verbirgt er und warum kauft er Gifte be ihr ein. Ehe sich Errin versieht, steht sie vor einer Entscheidung, dir ihr ganzes Leben verändert wird.

Ich fand den 1. Teil dieser Reihe bereits sehr gut und war sehr gespannt auf die Fortsetzung, auf die man ja dieses Mal nicht so lange warten musste. Die Handlung schließt dieses Mal nicht nahtlos an Teil 1, sondern es geht mit einer völlig neuen Protagonistin weiter. Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass wir erfahren, wer da nun vor Twylla steht, aber bis wir das erfahren, vergeht es einmal eine ganze Weile.
Mit Errin führt die Autorin einen weiteren sehr interessanten Charakter ein. Sie ist die Schwester von Lief, den wir ja bereits im ersten Teil kennengelernt haben. Errin ist ein starker Charakter, sie kümmert sie völlig alleine um ihre kranke Mutter, was manchmal sehr schwer ist. Die Handlung wird aus ihrer Sicht erzählt in der Ich-Perspektive. Neben Errin gibt es noch Silas, dessen wahre Identität erst im Laufe der Handlung gelüftet wird. Die beiden Charaktere geben eine interessantes Paar ab und auch Romantik spielt wieder eine wichtige Rolle.
Die Geschichte spielt wieder in der gleichen Welt, nur ist in der Zwischenzeit der Schlafende Prinz erwacht und es herrscht Krieg. Der Schlafende Prinz ist eine Figur aus einer Sage, die zum Leben erwacht ist. Bereits im ersten Teil wird er erwähnt und jetzt scheint er wirklich erwacht zu sein. Die Zustände sind schlimm, viele Menschen wurden bereits getötet. Das ganze erzählt die Autorin sehr spannend und aber auch recht brutal.
Das Ende ist wieder sehr fies und ich würde am liebsten sofort den 3. Teil lesen. Von mir bekommt der 2. Teil die volle Punktzahl.